Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Chelsea plant neues Stadion

...

FC Chelsea plant neues Stadion

04.05.2012, 21:47 Uhr | dpa

FC Chelsea plant neues Stadion. Das Kraftwerk in Südlondon soll verkauft werden.

Das Kraftwerk in Südlondon soll verkauft werden. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Battersea Power Station statt Stamford Bridge: Der englische Fußballclub FC Chelsea möchte das Gelände eines ehemaligen Kohlekraftwerks kaufen und dort ein neues Stadion bauen.

"Wir bestätigen, dass wir ein Angebot für das Grundstück gemacht haben", teilte der Champions-League-Endspielgegner des FC Bayern München auf seiner Webseite mit.

Die marode Stamford Bridge, in ihren Ursprüngen seit 1904 die Heimstätte der "Blues", platzt aus allen Nähten. Nur 41 837 Zuschauer haben dort Platz. In der laufenden Premier-League-Saison war die Arena stets ausverkauft. Der mögliche neue Fußballtempel soll laut Chelsea rund 60 000 Fans fassen.

Die Battersea Power Station ist ein berühmtes Gebäude im Nachbar-Stadtteil südlich der Themse. Ihre vier riesigen Kaminschlote, die etwa auf dem Plattencover "Animals" der britischen Band Pink Floyd verewigt sind, sowie die Turbinenhalle sollen erhalten und in die neue Architektur des Stadions integriert werden.

Sie seien nicht die einzigen, die sich für das Gelände interessierten, heißt es bei Chelsea weiter. Zudem betonte der Club, "dass das Angebot nicht definitiv bedeutet, dass wir Stamford Bridge verlassen werden".

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Kinderporno-Affäre 
Edathy: Filme zu bestellen war falsch, aber legal

Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit wies Edathy zurück. Video

Video des Tages
Schnell reagiert 
Vater rettet Kleinkind in letzter Sekunde

Ein tonnenschwerer Bagger rauscht die vereiste Straße herab. Video

Anzeige
Drei-Tages-Wettervorhersage


Shopping
Shopping 
Tinten- und Druckerpatronen zum Tiefpreis kaufen

Im TÜV-geprüften Onlineshop bereits ab 2,97 € einkaufen - jetzt bei druckerzubehoer.de!

Shopping 
Jetzt eintauchen: Aquaristik-Produkte mit 10 % Rabatt*

Nur bis zum 20.12. mit dem Gutschein-Code "AQUARIUM10" sparen! bei fressnapf.de

Shopping 
Festliche Mode für alle, die mehr zu bieten haben

So verzaubern Sie in elegantem Schwarz & betonen Ihre weiblichen Kurven. zum Special

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Sport von A bis Z

Anzeige