Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Rückkehr: Mark van Bommel verlässt den AC Mailand Richtung Heimat

...

Mark van Bommel kehrt in seine Heimat zurück

12.05.2012, 16:18 Uhr | t-online.de, dapd

Rückkehr: Mark van Bommel verlässt den AC Mailand Richtung Heimat. Mark van Bommel lässt seine Karriere in Eindhoven ausklingen. (Quelle: imago)

Mark van Bommel lässt seine Karriere in Eindhoven ausklingen. (Quelle: imago)

Der ehemalige Bayern-Profi Mark van Bommel verlässt nach anderthalb Jahren den italienischen Spitzenklub AC Mailand und kehrt in seine Heimat zur PSV Eindhoven zurück. Das gab der 35-jährige Niederländer bekannt. "Ich werde zurück zur PSV gehen, vielleicht noch ein oder zwei Jahre spielen und dann als Trainer arbeiten", sagte van Bommel.

"Es ist kein 'Lebewohl', es ist ein 'Auf Wiedersehen', vielleicht komme ich eines Tages als Trainer zurück nach Mailand", sagte der Mittelfeldspieler. Van Bommel gewann mit Milan vorige Saison Meisterschaft und Supercup. In dieser Spielzeit reichte es nur zum zweiten Platz in der Serie A hinter Meister Juventus Turin.

Rührende Worte von Inzaghi

Zuvor standen mit Gennaro Gattuso, Filippo Inzaghi und Alessandro Nesta bereits die Abgänge von drei weiteren Alt-Stars fest. Die Ära von Gianluca Zambrotta und Clarence Seedorf steht ebenfalls vor einem Ende - und der AC Mailand damit vor einem radikalen Umbruch inklusive Verjüngungskur.

"Es ist an der Zeit Platz zu machen und anderen die Möglichkeit zu spielen zu geben", sagte Mittelfeldspieler Gattuso. Stürmer Inzaghi veröffentlichte auf der Internetseite des Klubs einen bewegenden Brief. "Danke Milan. Danke Fußball. Mein geliebtes Milan, ich verlasse Dich nur, weil das nun einmal der Lauf der Zeit ist. Der Moment ist gekommen, das weißt Du auch."

Van Bommel hat sich einen Namen gemacht

Zu seiner Zeit beim FC Bayern wurde van Bommel auf Grund seines Kapitänsamts und seiner harten Spielweise ehrfurchtsvoll "Agressive Leader" genannt. Von 2006 bis Januar 2011 absolvierte van Bommel insgesamt 123 Liga-Partien für den deutschen Rekordmeister und erzielte dabei elf Treffer.



 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Eindrucksvolle Aufnahmen 
Antonow An-225: So hebt der weltweit größte Flieger ab

Dieser Riesenflieger ist nie in die Serienproduktion gegangen. Nur ein Exemplar fliegt durch die Lüfte. Video

Shopping 
"I love Jeans" - jetzt die aktuellen Looks entdecken

Von Jeanshosen bis -blusen: Modehighlights shoppen und 20,- € sparen! bei peterhahn.de

Dürre in Kalifornien 
Hier wird nicht gegossen, sondern gefärbt

Der schöne Schein muss gewahrt bleiben und so kommt das Grün aus dem Eimer. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping 
Wandschmuck "Moments" mit Leuchteffekt

Kunstdruck auf Leinwand: stimmungsvolles Motiv mit "karibischem" Flair für 9,99 € bei Weltbild.de.

Shopping 
Die neuen Herbst-Styles für Damen und Herren

Die Trends und Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
Die Doppel-Flat der Telekom: Jetzt zum Aktionspreis

Call & Surf Comfort bestellen und 6 Monate lang sparen! Jetzt Online-Vorteil sichern bei der Telekom.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Sport von A bis Z

Anzeige