Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Manchester City ist englischer Fußball-Meister

...

Manchester City feiert die Meisterschaft

13.05.2012, 18:22 Uhr | t-online.de, dpa

Manchester City feiert die Meisterschaft. Grenzenloser Jubel bei Manchester City.  (Quelle: dpa)

Grenzenloser Jubel bei Manchester City. (Quelle: dpa)

Was für eine Dramatik: Manchester City ist zum ersten Mal seit 44 Jahren wieder englischer Meister. Die Mannschaft des italienischen Teammanagers Roberto Mancini sicherte sich in einem Herzschlag-Finale den Titel in der Premier League durch ein 3:2 gegen die Queens Park Rangers. Rekordmeister Manchester United siegte zwar mit 1:0 beim FC Sunderland, musste sich aber wegen der schlechteren Tordifferenz dem Lokalrivalen geschlagen geben. Für ManCity war es die dritte Meisterschaft nach 1937 und 1968.

Foto-Show
"Das sind die teuersten Fußball-Stars der Welt"

Dabei sah es bis zur 90. Minute ganz nach einer weiteren Meisterschaft der Red Devils aus. Während United führte, lag City mit 1:2 vor eigenem Publikum hinten. Doch der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko (90.+2) und Sergio Agüero (90.+4) drehten die Partie in allerletzter Sekunde für die Hausherren und schickten die Himmelblauen damit auf Wolke sieben.

Zwei Tätlichkeiten: QPR-Kapitän rastet aus

Das erste Kapitel des letzten Spieltags hatte ManUnited geschrieben. Wayne Rooney brachte seinen Klub in der 20. Minute mit 1:0 in Führung - United war virtueller Meister. Zwar schlug City im Fernduell um die Premier League durch den Argentinier Pablo Zabaleta (39.) zurück und erzielte das erlösende Führungstor für City. Doch nach dem Ausgleich durch Djibril Cisse (48.) brach über Manchester die Hölle los.

Zuerst rastete QPR-Kapitän Joey Barton in der 55. Minute aus. Er leistete sich nicht nur eine Tätlichkeit gegen Carlos Tevez, für die er bereits die Rote Karte kassierte. Zu allem Überfluss trat er anschließend Sergio Agüero von hinten in die Beine, was zu Tumulten auf dem Platz führte. ManCity verlor den Faden, trotz 80 Prozent Ballbesitz brachten sie es nicht fertig den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.

Verzweifelter Sturmlauf wird belohnt

Jamie Macie (66.) schockte dann die Heimmannschaft komplett und brachte QPR in Führung. Die Meisterschaft war für City zu diesem Zeitpunkt in weite Ferne gerückt. Während auf den Tribünen im Etihad Stadium die Fans in hellblau in Tränen ausbrachen und den Titel schon davon schwimmen sahen, richtete sich Mancinis Team noch mal auf und startete einen letzten verzweifelten Sturmlauf. Und er wurde tatsächlich belohnt: Dzeko und Agüero sorgten für die Wende und die Krönung der Saison.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Reaktionen auf YouTube-Clip 
Nach Belästigungsvideo: Frau erhält üble Drohungen

Shoshana Roberts dokumentiert in ihrem Clip, wie sie auf New Yorks Straßen belästigt wird. Video

Anzeige

Shopping
Shopping 
62 % sparen: Deal des Tages lässt die Scheiben glänzen

Klare Sicht, auch im Winter: 3er-Set "Superclean Scheibenreiniger" heute für 4,99 € bei Weltbild.de.

Shopping 
Spanien-Genießerpaket mit sechs Top-Rotweinen

Sechs spanische Spitzenweine für nur 29,90 € statt 59,70 €. Versandkostenfrei bei vinos.de.

Shopping 
Neues in Sachen Wolle entdecken

Softe Herbstfarben & noch softeres Material ergeben einen super-femininen Cardigan. zum Special

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Sport von A bis Z

Anzeige