Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Manchester City: Eklat bei Meisterfeier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Manchester City: Eklat bei Meisterfeier

15.05.2012, 14:28 Uhr | t-online.de, dapd

Manchester City: Eklat bei Meisterfeier. Fans halten das geschmacklose Plakat hoch. (Quelle: imago)

Fans halten das geschmacklose Plakat hoch. (Quelle: imago)

Die öffentliche Feier des neuen englischen Meisters Manchester City in der Innenstadt von Manchester hat ein unschönes Ende genommen. ManCity-Stürmer Carlos Tevez zeigte bei der Fahrt im offenen Bus vor mehr als 100.000 Fans ein beleidigendes Banner mit der Aufschrift "R. I. P. Fergie" (Rest In Peace - Ruhe in Frieden) gegen seinen früheren Trainer Alex Ferguson vom Lokalrivalen Manchester United. Fans hatten dem Angreifer das Plakat in die Hand gedrückt.

Es könnte ein Seitenhieb gegen seinen ehemaligen Teammanager von Manchester United, Alex Ferguson, dessen Team nach einem Last-Second-Treffer der Citizens punktgleich hinter dem Stadtrivalen nur auf Platz zwei der englischen Meisterschaft landete. Zudem hatte der Argentinier in seiner Zeit bei United mehrfach Ärger mit Ferguson, der ihn 2009 kaum berücksichtigte.

City entschuldigt sich

Laut "kicker" könnte aber auch ein Zitat Fergusons vor drei Jahren Hintergrund der Aktion sein. Damals antwortete der 70-Jährige auf die Frage, ob United gegen City jemals Außenseiter sein könnte: "Nicht, solange ich lebe."

Mittlerweile entschuldigte sich City für den Vorfall. "Das Plakat ist geschmacklos und verwerflich. Carlos hat einen großen Fehler begangen", sagte ein Sprecher des Meisters: "Der Verein möchte sich für diese Aktion bei Sir Alex Ferguson und Manchester United entschuldigen."

Auch Tevez gab sich im Nachhinein geläutert. "Ich habe in der ganzen Aufregung nicht nachgedacht. Ich bewundere Sir Alex Ferguson als Mensch und Führungspersönlichkeit", sagte der 28-Jährige. Manchester City hatte am Sonntag durch zwei Tore in der Nachspielzeit mit 3:2 gegen die Queens Park Rangers gewonnen und sich so die erste Meisterschaft seit 44 Jahren gesichert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
City-Sanierung im großen Stil 
Fünf Tonnen Sprengstoff: Ganzes Stadtviertel gesprengt

Fünf Tonnen Sprengstoff verwandeln 19 Wohnblocks auf einmal in Trümmer. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal