Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Sion bleibt in der Super League trotz 36-Punkte-Abzug

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trotz 36-Punkte-Abzug: FC Sion schafft Klassenverbleib

29.05.2012, 12:32 Uhr | dpa

FC Sion bleibt in der Super League trotz 36-Punkte-Abzug. Der Verein von Präsident Christian Constantin wehrte sich lange gegen das Urteil.

Der Verein von Präsident Christian Constantin wehrte sich lange gegen das Urteil. (Quelle: dpa)

Sion (dpa) - Der FC Sion hat trotz des Abzugs von 36 Punkten den Klassenverbleib in der ersten Schweizer Fußball-Liga geschafft. Der Club unterlag im Relegations-Rückspiel in Aarau mit 0:1, hatte aber das Hinspiel mit 3:0 gewonnen.

Sion war nach einem langen Rechtsstreit mit der Europäischen Fußball-Union UEFA wegen Verstößen gegen die Transferregeln zu dem massiven Punktabzug verurteilt worden. Den sicheren Abstieg verhinderte der Verein nur durch die Insolvenz von Konkurrent Xamax Neuchatel, der auf den letzten Tabellenrang zurückversetzt wurde. Sion konnte somit den Relegationsrang einnehmen und auf sportlichem Weg den Ligaverbleib sichern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwergewicht 
Pakistaner wiegt 440 Kilo und will noch mehr

Der 24-jährige Pakistaner präsentiert sich sportlich. Im Internet wird über die Echtheit der Körperfülle diskutiert. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal