Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Ralf Rangnick: Als erster deutscher Trainer in die Premier League?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erfüllt sich Rangnicks Insel-Traum?

30.05.2012, 08:50 Uhr | sid

Ralf Rangnick: Als erster deutscher Trainer in die Premier League? . Angeblich bei West Brom im Gespräch: Ralf Rangnick. (Quelle: imago)

Angeblich bei West Brom im Gespräch: Ralf Rangnick. (Quelle: imago)

Ralf Rangnick wechselt möglicherweise als erster deutscher Trainer in die englische Premier League. Nach Informationen des "kickers" liegt dem 52-Jährigen ein Angebot des Tabellenzehnten West Bromwich Albion vor.

Der ehemalige Schalker Coach hat aus seiner Vorliebe für England nie einen Hehl gemacht, nach dem Abitur hatte er auf der Insel studiert und für den Amateurklub FC Southwick gespielt.

Hopp rechnet fest mit England-Wechsel

Ein Angebot des belgischen Meisters RSC Anderlecht lehnte Rangnick dagegen ab. In der vergangenen Woche hatte bereits der türkische Traditionsverein Besiktas Istanbul eine Absage von Rangnick erhalten. Zuletzt war Rangnick Trainer auf Schalke, war aber im Herbst 2011 wegen eines Burnouts zurückgetretenen.

Sein ehemaliger Chef Dietmar Hopp glaubt an einen Wechsel Rangnicks auf die Insel. "Sein Akku ist wieder voll. Ich glaube, er steigt schon bald wieder ein. Er favorisiert einen Job in der Premier League. Mal sehen, ob die Briten einem deutschen Trainer eine Chance geben", sagte der Mäzen von 1899 Hoffenheim der "Sport Bild".

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal