Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Cristiano Ronaldo will Karriere bei Real Madrid beenden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ronaldo will "Barcas Epoche beenden"

05.06.2012, 15:09 Uhr | dpa

Cristiano Ronaldo will Karriere bei Real Madrid beenden. Cristiano Ronaldo würde gern für immer bei Real Madrid bleiben.  (Quelle: imago)

Cristiano Ronaldo würde gern für immer bei Real Madrid bleiben. (Quelle: imago)

Für immer königlich? Portugals Stürmerstar Cristiano Ronaldo will auf ewig bei seinem Verein Real Madrid bleiben und die Vorherrschaft des FC Barcelona in Spanien und Europa endgültig beenden. "Ich sage das ehrlich und so, dass es die ganze Welt hört: Ich möchte meine Karriere bei Real beenden", verriet der 27-Jährige der spanischen Sportzeitung "Marca". Ronaldo wolle bei den Königlichen noch "viel erreichen", betonte er. "Ich möchte noch mehr Tore schießen als in der Vergangenheit. Und wir wollen dabei weitermachen, die große Epoche des FC Barcelona zu beenden."

Der Portugiese war 2009 als bislang teuerster Fußballer der Welt für mehr als 90 Millionen Euro von Manchester United zum spanischen Meister gewechselt. Bei den Königlichen erzielte er in 144 Pflichtspielen bislang 146 Tore und bereitete 47 Treffer vor. "Ich befinde mich in der Blüte meines Lebens, bin psychisch und physisch stabil. Ich fühle mich sehr wohl bei Real, das ist der Grund, weshalb ich noch lange hier spielen möchte", betonte der Portugiese.

Viana: "Ronaldo ist die Nummer eins"

Auch im EM-Quartier seiner Nationalmannschaft im polnischen Opalenica ist Ronaldo das Hauptgesprächsthema. "Für mich ist Cristiano die Nummer eins in der Welt", sagte sein Teamkollege Hugo Viana. "Und wenn du das bist, hast du jeden Tag einen großen Druck. Aber er geht mit diesem Druck sehr gut um. Er kennt ihn ja auch schon seit Jahren." In ihrem ersten Spiel bei der EM treffen die Portugiesen am Samstag auf die deutsche Mannschaft.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal