Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Wettskandal: Juve-Trainer Conte wird vorgeladen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wettskandal: Juve-Trainer Conte wird vorgeladen

03.07.2012, 21:40 Uhr | dpa

Wettskandal: Juve-Trainer Conte wird vorgeladen. Antonio Conte muss vor Gericht erscheinen.

Antonio Conte muss vor Gericht erscheinen. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Im italienischen Fußball-Wettskandal hat auch Trainer Antonio Conte von Meister Juventus Turin eine Vorladung erhalten. Der frühere Nationalspieler soll am 13. Juli vom Staatsanwalt gehört werden, wie der Italienische Fußballverband (FIGC) auf seiner Internetseite mitteilte.

Ferner haben unter anderen der Trainer des SSC Neapel, Walter Mazzarri, und Juves Nationalspieler Fabio Quagliarella Vorladungen bekommen. Die Staatsanwaltschaft Cremona ermittelt auch gegen Conte. Als Trainer des AC Siena soll er in der vergangenen Saison an Ergebnisabsprachen beteiligt gewesen sein. Am Pfingstmontag hatten Beamte sein Haus durchsucht, nachdem ihn sein ehemaliger Spieler Filippo Carobbio belastet hatte. Conte bestreitet jede Manipulation.

Polizei und Staatsanwaltschaft beschäftigen sich im Wettskandal in erster Linie mit Partien der vergangenen Saison unter Beteiligung von Lazio, Lecce, Genua, Siena und Novara.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017