Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Manipulationsverdacht: Spiel in Norwegen abgesagt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Manipulationsverdacht: Spiel in Norwegen abgesagt

08.07.2012, 19:08 Uhr | dpa

Oslo (dpa) - Die norwegische Fußball-Zweitliga-Partie zwischen Ullensaker/Kisa und Ham Kam ist kurz vor dem Anpfiff wegen einer befürchteten Ergebnisabsprache abgesagt worden.

"Wir haben Informationen erhalten, die den Verdacht einer Spielmanipulation nahelegen", teilte der norwegische Fußballverband NFF mit. Obwohl die NFF nicht habe feststellen können, dass es sich tatsächlich um eine versuchte Spielmanipulation gehandelt habe, seien weitere Untersuchungen notwendig, betonte der Verband. Ob die beiden Teams in den Vorfall verwickelt sind, teilte die NFF nicht mit.

Die Verbandsverantwortlichen müssen außerdem möglichen Unregelmäßigkeiten bei der Drittliga-Begegnung zwischen Ostsiden II und Follo PK auf den Grund gehen. Die NFF war auf verdächtige Aktivitäten hingewiesen worden. Ostsiden hatte die Partie am 24. Juni 4:3 gewonnen, nachdem das Team bereits 0:3 zurückgelegen hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal