Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Manipulationsverdacht: Weitere Festnahme in Norwegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Manipulationsverdacht: Weitere Festnahmen in Norwegen

13.07.2012, 14:16 Uhr | dpa

Oslo (dpa) - Die norwegische Polizei hat erneut zwei Fußballer wegen Verdachts auf Spielmanipulation festgenommen. Fahndungschefin Gro Smogeli teilte mit, dass neben einem 22-Jährigen vom Drittligaclub Follo FK auch ein Spieler des Osloer Vorortvereins Asker in Gewahrsam genommen worden sei.

Mit konkretem Verdacht auf Ergebnisabsprachen gegen Geld werde außerdem gegen zwei weitere Fußballer von Follo ermittelt. Smogeli kündigte eine Zusammenarbeit mit der Polizei in Deutschland an, weil es auch hier Ermittlungen wegen ähnlicher Spielmanipulationen für organisierte Wetteinsätze gebe. Die Osloer Polizei hatte am Donnerstag einen Follo-Spieler wieder auf freien Fuß gesetzt, der vorübergehend inhaftiert worden war.

Der Verein hatte selbst Anzeige erstattet, nachdem ein Heimspiel gegen Østsiden nach einer 3:0-Führung noch mit 3:4 verloren gegangen war. Nach Medienangaben sollen ungewöhnlich hohe Wetten auf diese Partie sowie auf das Spiel Frigg gegen Asker (7:1) über 120 000 Kronen (16 000 Euro) den Manipulationsverdacht ausgelöst haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Pluto for Planet 
Wird Pluto jetzt doch wieder Planet?

Seit 2006 gilt er nur noch als Zwergplanet. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal