Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

AC Mailand will Geld für Dauerkarten zurückerstatten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

AC Mailand will Geld für Dauerkarten zurückerstatten

22.07.2012, 13:53 Uhr | dpa

AC Mailand will Geld für Dauerkarten zurückerstatten. Milan-Geschäftsführer Adriano Galliani will den unzufriedenen Tifosi das Geld für Dauerkarten zurückzuerstatten.

Milan-Geschäftsführer Adriano Galliani will den unzufriedenen Tifosi das Geld für Dauerkarten zurückzuerstatten. (Quelle: dpa)

Mailand (dpa) - Nach dem Verkauf der Stars Zlatan Ibrahimovic und Thiago Silva hat sich der AC Mailand bereiterklärt, unzufriedenen Tifosi das Geld für Dauerkarten zurückzuerstatten.

Geschäftsführer Adriano Galliani teilte dies mit, nachdem Verbraucherschützer mit einer Sammelklage gegen den Club gedroht hatten, wie der "Corriere della Sera" berichtete. Hintergrund ist die Tatsache, dass der AC Mailand mit einem Plakat für den Kauf von Dauerkarten geworben hat, auf dem auch die an Paris Saint-Germain (PSG) verkauften Stars zu sehen sind. Die Verbraucherschützer begrüßten das Entgegenkommen des Vereins, zu dem dieser rein rechtlich nicht verpflichtet gewesen sein soll.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal