Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

International: Das sind die Aufsteiger in Europas Topligen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erstklassig! Das sind die Aufsteiger in Europas Topligen

23.07.2012, 21:47 Uhr | t-online.de

International: Das sind die Aufsteiger in Europas Topligen. Nach vier Jahren Abstinenz ist der FC Reading zurück in Englands Spitzenliga. Das entscheidende Spiel gegen Nottingham konnte knapp gewonnen werden. Mikele Leigertwood schoss das goldene Tor in die Premier League. Nachdem man im vergangenen Jahr nach dem verlorenen Relegationsspiel noch Swansea City den Vortritt lassen mussten, konnten sie zwei Spieltage vor Saisonende nicht mehr von einem der ersten beiden Plätzen verdrängt werden.  (Quelle: imago)

Der FC Reading ist zurück in der englischen Premier League. (Quelle: imago)

Greuther Fürth, Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf spielen in der nächsten Saison wieder im Oberhaus des deutschen Fußballs. Die Bundesliga-Aufsteiger sind den meisten Fußballanhängern schon lange bekannt. Doch wie sieht es in den ausländischen Ligen aus? Welche Mannschaften haben es aus dem jeweiligen Unterhaus zurück in Europas Topligen geschafft und sind endlich wieder erstklassig? T-Online.de stellt die Aufsteiger in Europas Topligen vor. (Foto-Show: "Erstklassig! Die Aufsteiger in Europas Topligen")

Als Meister der zweitklassigen Championship in England hat es der FC Reading nach vier Jahren zurück in die englische Premier League geschafft.

"The Royals" gewinnen Championship

Der Klub des Geschäftsmannes Anton Zingarevich, der als zweiter Russe nach Roman Abramowitsch einen englischen Verein übernahm, galt schon vor der Saison als aussichtsreichster Kandidat auf den Aufstieg.

"The Royals", wie die Fußballer aus Reading genannt werden, spielten erstmals 2005 in der höchsten englischen Spielklasse nachdem sie ein Jahr zuvor in den Play-offs an Swansea City gescheitert waren.

In Turin feierte nicht nur Juventus

Erstklassig ist auch wieder der FC Turin, der in der italienischen Serie B Platz eins belegte und dabei sensationelle 83. Punkte erreichte. Damit verpasste der Verein am letzten Spieltag (0:0 bei Albinoleffe) den Rekord von Stadtrivale Juventus Turin, die die Saison 2006/2007 in der Serie B mit 85 Punkten abschloss.

Die "Alte Dame" gewann in der Serie A 2012 die Meisterschaft, so dass die Fußballfans in Turin, egal ob FC- oder Juventus-Fans, allen Grund zur Freude hatten. Doch nicht nur beim FC Reading und FC Turin wurde gejubelt. Auch andere Teams schafften den Aufstieg und dürfen in der kommenden Saison wieder in einer von Europas Topligen antreten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal