Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Kein Messi-Hype: Argentinier trainieren locker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kein Messi-Hype: Argentinier trainieren locker

13.08.2012, 19:49 Uhr | dpa

Kein Messi-Hype: Argentinier trainieren locker. In Neu-Isenburg gab es kaum Rummel um Lionel Messi.

In Neu-Isenburg gab es kaum Rummel um Lionel Messi. (Quelle: dpa)

Neu-Isenburg (dpa) - Mit einem lockeren Training im Sportpark von Neu-Isenburg hat die argentinische Nationalmannschaft ihre Vorbereitung auf das Fußball-Länderspiel gegen Deutschland begonnen.

Trainer Alejandro Sabella ließ seine Stars wie Lionel Messi oder Sergio Agüero nur leichte Spielformen und Aufwärmübungen absolvieren, da die Akteure erst im Verlauf des Sonntags und Montags aus allen Teilen der Welt in Frankfurt/Main angereist waren.

Messi selbst kam erst am Montagnachmittag im Quartier des zweimaligen Weltmeisters in Neu-Isenburg an, weil er am Samstag noch ein Freundschaftsspiel mit dem FC Barcelona in Bukarest bestritten hatte. Angel di Maria spielte mit Real Madrid am selben Tag in den USA gegen Celtic Glasgow, Agüero gewann noch am Sonntag mit Manchester City den englischen Supercup gegen den FC Chelsea. Für den verletzten Maxi Rodriguez von den Newell's Old Boys musste Sabella kurzfristig Enzo Pérez von Benfica Lissabon nachnominieren.

Ein Messi-Hype stellte sich zwei Tage vor dem Länderspiel am Mittwoch in Frankfurt nicht ein. Knapp 100 Fans verfolgten das Training der Argentinier, und auch denen wurde nur in den Schlussminuten der Eintritt gewährt. Am Dienstag absolvieren die Argentinier noch eine Abschlusseinheit in der Commerzbank Arena.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schock 
Ungeahnte Gefahr aus dem Meer zieht Kind ins Wasser

Das vermeintlich zutrauliche Tier schnappt nach einem kleinen Mädchen - und zieht das Kind ins Wasser. Video


Shopping
Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*

Jetzt beim Testsieger surfen und 110 Online-Vorteil sichern!* www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal