Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Scharner legt sich mit ÖFB an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Scharner legt sich mit ÖFB an

16.08.2012, 11:47 Uhr | dpa

Scharner legt sich mit ÖFB an. Österreichs Nationalspieler Paul Scharner hat sich Trainer Marcel Koller gestritten.

Österreichs Nationalspieler Paul Scharner hat sich Trainer Marcel Koller gestritten. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Paul Scharner, neuer Verteidiger beim Hamburger SV, legt sich mit dem österreichischen Fußball-Verband (ÖFB) an.

Der 32 Jahre alte Nationalspieler hat nach seiner Verbannung aus der ÖFB-Auswahl die Darstellung des Verbandes, er habe bei Trainer Marcel Koller eine Schlüsselrolle im Nationalteam gefordert, als "absolut nicht zutreffend" bezeichnet. "Schon bei meiner Ankunft in Österreich war den Medien zu entnehmen, dass ich gegen die Türkei und auch in Zukunft nicht mehr spielen werde", wurde Scharner auf der HSV-Homepage zitiert.

Daraufhin habe er das Gespräch mit dem neuen Nationalcoach Koller gesucht. Der Schweizer habe ihm bestätigt, dass er trotz Scharners guten Leistungen künftig auf andere Spieler setzen werde.

Scharner hat am vergangenen Freitag einen Zweijahresvertrag beim HSV unterschrieben. Der Verteidiger war zuvor beim englischen Erstligisten West Bromwich Albion aktiv. Sein Vertrag dort war zum Saisonende nicht verlängert worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal