Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Martínez in Bilbao nicht mehr im Kader

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Martínez in Bilbao nicht mehr im Kader

18.08.2012, 15:00 Uhr | dpa

Martínez in Bilbao nicht mehr im Kader. Javier Martinez nahm am Samstag nicht am normalen Mannschaftstraining teil.

Javier Martinez nahm am Samstag nicht am normalen Mannschaftstraining teil. (Quelle: dpa)

Bilbao (dpa) - Der vom FC Bayern München umworbene Fußball-Profi Javier Martínez gehört bei seinem bisherigen Club Athletic Bilbao vorerst nicht mehr zum Kader.

Der Trainer des spanischen Erstligisten, Marcelo Bielsa, berief den Mittelfeldspieler nicht in das Aufgebot für das erste Punktspiel der neuen Saison am Sonntag gegen Betis Sevilla. Der abwanderungswillige Torjäger Fernando Llorente wurde ebenfalls nicht nominiert.

Beide Nationalspieler nahmen am Samstag auch nicht am normalen Mannschaftstraining teil. Am Vortag waren beide Profis, die in Bilbao bisher zu den Schlüsselspielern im Team gehört hatten, auf dem Trainingsplatz von Fans beschimpft worden. Anhänger des baskischen Clubs hielten Pappschilder empor mit Aufschriften wie: "Wir wollen bei Athletic keine Söldner haben."

Bielsa begründete die Nicht-Berücksichtigung der beiden Stars so: "Ich habe die Spieler nominiert, die am besten in Schuss sind. Dabei habe ich sowohl ihre Fitness als auch ihre Stimmung berücksichtigt." Der FC Bayern will Martínez verpflichten. Im Gespräch ist eine Rekordablöse von 40 Millionen Euro. Llorente hatte der Vereinsführung von Athletic mitgeteilt, dass er seinen 2013 auslaufenden Vertrag in Bilbao nicht verlängern werde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal