Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Streit eskaliert: Kuwaits Nationalcoach angeschossen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Streit eskaliert: Kuwaits Nationalcoach angeschossen

27.08.2012, 14:50 Uhr | t-online.de, sid

Streit eskaliert: Kuwaits Nationalcoach angeschossen. Goran Tufegdzic schwebt in Lebensgefahr. (Quelle: imago)

Goran Tufegdzic schwebt in Lebensgefahr. (Quelle: imago)

Für Kuwaits Nationalcoach Goran Tufegdzic nahm ein Nachbarschaftsstreit ein fatales Ende. Der gebürtige Serbe wurde in seinem Heimatort Pozarevac angeschossen und schwebt nach Angaben der Ärzte in Lebensgefahr. Das berichten serbische Medien.

Der 41-Jährige geriet mit einem 86 Jahre alten Anwohner aneinander, der Tufegdzic dabei in den Brustkorb schoss. Der Coach wurde darauf hin notoperiert. Zankapfel war angeblich ein Grundstück, das der Coach von der Tochter des Täters erworben hat.

Tufegdzic trainiert seit Februar 2009 die Auswahl Kuwaits, die jedoch die Qualifikation zur WM 2014 bereits verspielt hat.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017