Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Lukas Podolski trifft für Arsenal - Dreierpack von van Persie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Podolski trifft für Arsenal - Dreierpack von van Persie

03.09.2012, 10:12 Uhr | sid

Lukas Podolski trifft für Arsenal - Dreierpack von van Persie. Erster Treffer für Arsenal London: Lukas Podolski. (Quelle: AP/dpa)

Erster Treffer für Arsenal London: Lukas Podolski. (Quelle: AP/dpa)

Mit seinem Premierentor in der Premier League hat Lukas Podolski seinem neuen Klub FC Arsenal den ersten Saisonsieg beschert. Der Nationalspieler leitete mit seinem ersten Treffer (31.) für die Gunners den 2:0 (1:0)-Erfolg beim FC Liverpool ein. Zudem bereitete der 27-Jährige das zweite Tor durch Carzola vor (68.).

Podolski traf für den Champions-League-Gegner von Schalke 04 nach sehenswertem Doppelpass mit Carzola aus sieben Metern ins lange Eck, beim 2:0 tauschte er mit dem Spanier die Rollen: Diesmal legte der frühere Kölner auf.

Mertesacker souverän - aber einmal im Glück

Podolski hatte allerdings eine halbe Stunde Anlaufzeit benötigt: Zunächst war die Partie völlig an ihm vorbeigelaufen, das 1:0 war seine erste nennenswerte Aktion. Als er in der 82. Minute ausgewechselt wurde, feierten ihn die mitgereisten Arsenal-Fans."Lukas Podolski - er trifft, wann er will", sangen die Anhänger im Gäste-Block. Das war einst der Standard-Song für den zu Manchester United abgewanderten Superstar Robin van Persie.

Eine starke Leistung in der Abwehrzentrale zeigte sein Nationalmannschaftskollege Per Mertesacker. Der ehemalige Bremer, der schon nach fünf Minuten die Gelbe Karte sah, überzeugte mit Ruhe und Übersicht und gewann die Mehrzahl der Zweikämpfe. Gegen Raheem Sterling, der kurz zuvor den Außenpfosten getroffen hatte, rettete er in höchster Not (40.). Allerdings hatte Mertesacker Glück, dass es keinen Elfmeter gab, als er Luis Suarez im Strafraum festhielt (52.).

Sahin bleibt bei den Reds blass

Die Gunners sind damit auch nach drei Spielen noch ohne Gegentor. Ein unauffälliges Debüt für die Reds gab der frühere Dortmunder Nuri Sahin, der von Real Madrid an Liverpool ausgeliehen wurde. Der 23 Jahre alte türkische Nationalspieler wurde in der 67. Minute ausgewechselt.

Robin van Persie hat derweil seinen Trainer Alex Ferguson in dessen Jubiläumspartie vor einer Blamage bewahrt. In Fergusons 1000. Premier-League-Spiel als ManUnited-Coach erzielte der Niederländer alle drei Treffer beim turbulenten 3:2 (1:1)-Erfolg bei Aufsteiger FC Southampton. Bis zur 87. Minute hatten die Gastgeber noch mit 2:1 geführt. Ricki Lambert (16. Minute) und Morgan Schneiderlein (56.) hatten für das Team von der englischen Südküste getroffen.

Dreierpack und Elfmeter verschossen

Binnen vier Minuten drehte der niederländische Superstar van Persie die Partie (87./90.+1). Er hatte schon das 1:1 in der ersten Hälfte erzielt (23.), sah dann nach einem kläglich verschossenen Elfmeter (69.) zwischenzeitlich aber wie der tragische Held aus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal