Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Argentinien in Südamerikas WM-Qualifikation vorn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Messi versetzt Argentinien in "Floh-Fieber"

08.09.2012, 10:06 Uhr | dpa

Argentinien in Südamerikas WM-Qualifikation vorn. Lionel Messi machte das Tor zum abschließenden 3:1 gegen Paraguay.

Lionel Messi machte das Tor zum abschließenden 3:1 gegen Paraguay. (Quelle: dpa)

Buenos Aires (dpa) - Das lange Leiden des Lionel Messi ist vorbei, der dreifache Weltfußballer ist endlich auch daheim ein Superstar. Beim 3:1-Heimsieg seiner Argentinier im WM-Qualifikationsspiel gegen Paraguay krönte der Barcelona-Profi seine Galavorstellung mit einem grandiosen Freistoßtor.

Die "Albiceleste" sprang auf Platz eins der Südamerika-Gruppe und ganz Argentinien verfiel dem "Floh-Fieber". "La Pulga", der "Floh", wurde von den 57 000 Fans im ausverkauften Estadio Mario Kempes in Córdoba mit Standing Ovations verabschiedet, und die Zeitung "Tiempo Argentino" jubelte am Wochenende: "Messi ist unser Wunderjunge".

Nach Toren von Angel Di Maria (2.) und Gonzalo Higuaín (30.) sowie dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Jonathan Fabbro (17.) hatte Messi in der 63. Minute getroffen. Und mitgeholfen, einen Fluch zu brechen: Nach 39 Jahren gelang erstmals wieder ein Pflichtspiel-Sieg vor eigenem Publikum gegen Paraguay. Noch lange nach dem Abpfiff sangen die Fans auf den Rängen: "Komm und sing mit mir, mit Messi werden wir Weltmeister". Der Ballkünstler freute sich wie ein kleines Kind: "Ich bin sehr glücklich, ich bedanke mich bei allen".

Der 1,69-Meter-Mann ist endlich auch daheim der Größte. "Magier" und "Gott" nennt man ihn. Vergessen sind die Zeiten, als Messi von skeptischen Landsleuten als "Spanier ohne Heimatgefühl" beschimpft wurde. Die Zeiten, als Messi mit Argentinien sowohl bei der WM 2010 als auch der Copa América 2011 im eigenen Land im Viertelfinale gescheitert und zu allem Übel torlos geblieben war. Argentinien gewann dieses Jahr alle fünf Spiele, erzielte Prestige-Erfolge gegen Brasilien (4:3) und Deutschland (3:1). Messi schoss neun der 17 Treffer seines Teams. Inmitten der Jubelarien warnte er aber nach dem Paraguay-Spiel: "Wichtig ist, dass wir bei der WM in Form sind."

Mit 13 Zählern aus sechs Spielen haben die "Gauchos" nun einen Punkt Vorsprung auf Chile, das spielfrei war, sowie Ecuador, das Bolivien (4 Punkte) daheim mit 1:0 bezwang. Südamerika-Meister Uruguay (11) ging bei Kolumbien in der Hitze-Hölle von Barranquilla mit 0:4 unter, belegt aber noch den vierten Platz, der das letzte direkte Ticket für die WM 2014 vergibt. Mit zwei Toren des Schalkers Jefferson Farfán erhöhte Peru nach dem 2:1-Sieg über Venezuela (8) sein Punktekonto auf sechs und verließ den Tabellenkeller. Dienstag empfangen Farfan & Co. nun in Lima die Argentinier. Messi bleibt, wie immer, bescheiden: "Achtung, da wird es ganz schwer", sagte er.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal