Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Nach Rassismus-Prozess: Ferdinand verweigert Terry den Handshake

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Rassismus-Prozess: Ferdinand verweigert Terry den Handshake

15.09.2012, 19:51 Uhr | sid

Nach Rassismus-Prozess: Ferdinand verweigert Terry den Handshake. John Terry starrt Anton Ferdinand ins Gesicht. Der Rangers-Profi verweigert ihm den Handschlag. (Quelle: Reuters)

John Terry starrt Anton Ferdinand ins Gesicht. Der Rangers-Profi verweigert ihm den Handschlag. (Quelle: Reuters)

Eklat in London: Beim Derby zwischen den Queens Park Rangers und dem FC Chelsea hat Rangers-Profi Anton Ferdinand vor dem Spiel John Terry den obligatorischen Handschlag verweigert. Der Chelsea-Verteidiger, der im Juli in einem zivilrechtlichen Prozess von Rassismus-Vorwürfen gegen Ferdinand (27) freigesprochen wurde, sagte daraufhin etwas in Richtung Ferdinand, der aber kommentarlos an ihm vorbei ging.

Neben Terry verweigerte Ferdinand auch dessen Teamkollege Ashley Cole den Handshake. Dieser hatte Terry im Prozess den Rücken gestärkt

Premier League ermahnte Spieler

Einen Tag zuvor hatte die Premier League noch die Beteiligten ermahnt: "Alle Parteien verstehen und bestätigen, dass der Handshake als Bestandteil der normalen Begrüßung vor dem Spiel über die Bühne gehen wird", hieß es in einer Mitteilung. Ferdinands Trainer Mark Hughes und sein Gegenüber Roberto Di Matteo hatten angekündigt, dass sich ihre Mannschaften an das Protokoll der Premier League halten werden. Derzeit läuft noch ein Ermittlungsverfahren seitens des englischen Fußballverbandes FA gegen den 31 Jahre alten Terry.

Die Streithähne äußerten sich nicht, dennoch lief das Thema in den englischen Medien rauf und runter. "Ferdinand brüskiert Terry", schrieb etwa die Tageszeitung "Sun", eine mysteriöse "spielernahe Quelle" soll gesagt haben: "Er wird JT (John Terry, d. Red.) niemals die Hand schütteln."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video


Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal