Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Premier League: Ashley Cole rettet Chelsea

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verteidiger Ashley Cole erlöst die Blues

22.09.2012, 18:26 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Premier League: Ashley Cole rettet Chelsea. Ashley Cole (li.) wird von Branislav Ivanovic nach seinem Tor in den Arm genommen. Fernando Torres eilt herbei. (Quelle: dpa)

Ashley Cole (li.) wird von Branislav Ivanovic nach seinem Tor in den Arm genommen. Fernando Torres eilt herbei. (Quelle: dpa)

Champions-League-Sieger FC Chelsea bleibt nach einem späten Siegtreffer Spitzenreiter in der Premier League. Der Klub aus London gewann mit 1:0 (0:0) gegen Stoke City mit dem Ex-Nationalspieler Robert Huth. Verteidiger Ashley Cole erlöste die Gastgeber mit seinem Tor in der 85. Minute.

Chelsea hatte ein klares optisches Übergewicht, die beste Chance hatten vor der Pause indes die Gäste. Jonathan Walters traf mit einem Kopfball nur die Latte. Bei den Hausherren saßen Kapitän John Terry und Frank Lampard auf der Bank. Abwehrchef Terry kam erst in der 89. Minute, um den Erfolg zu sichern, Lampard in den letzten zehn Minuten zum Einsatz.

Everton vorübergehend auf Platz zwei

Die Blues führen mit drei Punkten Vorsprung vor dem FC Everton die Tabelle an, der sich durch einen 3:0 (2:0)-Erfolg bei Swansea City zumindest vorübergehend auf den zweiten Platz schob. Für die Toffees trafen Victor Anichebe (22.), Kevin Mirallas (43.) und Marouane Fellaini (82.).

Lukaku lässt Bromwich jubeln

Dritter ist West Bromwich Albion, das dank Romelu Lukaku (71.) mit 1:0 (0:0) gegen das Tabellenschlusslicht FC Reading gewann. Dahinter folgt bis zu den Spielen am Sonntag nach dem 2:1 (1:0) bei Wigan Athletic der FC Fulham. Aufseiten von Fulham mit dem Ex-Kölner Sascha Riether waren Hugo Rodallega (31.) und Damien Duff (68.) erfolgreich. Die Chance, zur Spitzengruppe aufzuschließen, verpasste West Ham United mit dem 1:1 (1:0) gegen den FC Sunderland.

Kracherspiele erst am Sonntag

Das Tabellenbild kann sich jedoch am Sonntag noch erheblich verändern, wenn unter anderem Meister Manchester City gegen den FC Arsenal mit Lukas Podolski antreten muss. In einer weiteren Begegnung trifft Manchester United auf den FC Liverpool.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal