Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Serie A: Jubel in Turin - Entsetzen bei Milan

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Serie A: Klose und Lazio verlieren - Jubel in Turin

23.09.2012, 17:35 Uhr | dpa

Serie A: Jubel in Turin - Entsetzen bei Milan. Fabio Quagliarella machte ein ganz starkes Spiel für Juventus Turin.

Fabio Quagliarella machte ein ganz starkes Spiel für Juventus Turin. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Juventus Turin bleibt in der italienischen Fußballliga unangefochten an der Spitze. Der AC Mailand stürzte dagegen durch eine 1:2-Niederlage in Udine mit nur drei Punkten auf Platz 14 ab. Eine überraschende Heimniederlage kassierte Miroslav Klose mit Lazio Rom.

Die Römer verloren mit 0:1 (0:0) gegen CFC Genua. Der deutsche Fußball-Nationalspieler Klose wurde erst in der 75. Minute eingewechselt. Bei den Gästen aus Genua wurde Junioren-Nationalspieler Alexander Merkel nach der ersten Hälfte ausgewechselt. Den Siegtreffer erzielte Marco Borriello in der 79. Minute. Genua verbesserte sich damit auf Platz sieben.

Der Schwede Mathias Ranegie (40. Minute) und der italienische Nationalstürmer Antonio Di Natale (Elfmeter/68.) schossen den Vize-Meister Milan und dessen angeschlagenen Trainer Massimiliano Allegri am Sonntag noch tiefer in die Krise. Stephan El Shaarawy hatte für Milan in der 54. Minute ausgeglichen. Nach den Platzverweisen für den Kolumbianer Cristian Zapata (68.) und den gebürtigen Berliner Kevin-Prince Boateng waren die "Rossoneri" jedoch mit nur noch neun Mann auf dem Platz chancenlos.

Während Milan am vierten Spieltag bereits die dritte Niederlage einstecken musste, holte Rekordmeister Juve mit dem 2:0 (0:0) gegen Chievo Verona seinen vierten Saisonsieg. "Nicht aufzuhalten - Juve fliegt auf und davon", titelte die "Gazzetta dello Sport" am Sonntag. "Wir haben gegen einen stark in der Abwehr stehenden Gegner Geduld bewiesen und verdient gewonnen", sagte Interimstrainer Massimo Carrera.

Der Vertreter des für 10 Monate gesperrten Cheftrainers Antonio Conte lobte vor allem Matchwinner Fabio Quagliarella. "Er ist derzeit in einer grandiosen Form", sagte Carrera am Samstagabend. Der 29 Jahre alte Angreifer erzielte beide Treffer für den Titelverteidiger und feierte damit bereits sein drittes Tor innerhalb von vier Tagen. Beim Auswärtsspiel gegen den FC Chelsea hatte Quagliarella in der Champions League zehn Minuten vor dem Ende für den Ausgleich gesorgt. "Mit 'Quaglia' hebt Juve ab", schrieb die Turiner Sporttageszeitung "Tuttosport" am Sonntag.

Juventus Turin führt die Tabelle nun mit 12 Punkten an. Der SSC Neapel (10) fiel wegen eines 0:0 in Catania zurück. Dahinter folgen Lazio Rom (9), Sampdoria Genua (9), der AC Florenz (7), Inter Mailand und CFC Genua (beide 6).

Die Partie zwischen Cagliari Calcio und dem AS Rom wurde nach einer turbulenten Nachtsitzung der Stadtväter in Cagliari abgesagt. Der Verein hatte die Stadtverwaltung brüskiert und damit die Entscheidung selbst provoziert. Cagliari wollte am Sonntag in seinem neuen Stadion vor den Toren der größten Stadt Sardiniens spielen. Doch trotz jüngster Umbauten entspricht die "Is Arenas" nach Ansicht der kommunalen Behörde noch immer nicht den Sicherheitsstandards für Serie-A-Spiele.

Die Partie sollte deshalb erneut ohne Zuschauer stattfinden, doch der Verein weigerte sich: Cagliaris Präsident Massimo Cellino lud die Fans auf der Vereins-Homepage zu der Sonntags-Partie ein. Zum Saisonstart am 2. September gegen Atalanta Bergamo waren ebenfalls keine Zuschauer im neuen Stadion zugelassen. Der AS Rom forderte am Sonntag eine Wertung des Spiel zu seinen Gunsten mit 3:0-Toren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Hongkong 
Horror-Unfall! Rolltreppe ändert plötzlich Richtung

18 Verletzte nach voll beschleunigtem Richtungswechsel. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal