Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Miroslav Klose mit Lazio Rom wieder in der Spur

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klose holt entscheidenden Elfmeter raus

30.09.2012, 19:53 Uhr | sid, dpa

Miroslav Klose mit Lazio Rom wieder in der Spur. Miroslav Klose ist mit Lazio wieder obenauf.  (Quelle: imago)

Miroslav Klose ist mit Lazio wieder obenauf. (Quelle: imago)

Zurück in der Spur: Nach zwei Niederlagen hat Miroslav Klose mit Lazio Rom wieder ein Erfolgserlebnis in der italienischen Serie A verbucht. Der Nationalspieler siegte mit Lazio zuhause 2:1 (2:0) gegen den AC Siena. Ederson in der 18. Minute und Cristian Ledesma (38.) per Elfmeter entschieden die Partie schon in der ersten Hälfte. Den Strafstoß hatte der Ex-Münchner Klose selbst herausgeholt, als er von Torhüter Gianluca Pegolo gefoult wurde. Massimo Paci (90.) konnte in der Schlussphase nur noch verkürzen.

Mit nunmehr zwölf Punkten liegt Lazio vier Zähler hinter Spitzenreiter Juventus Turin und dem SSC Neapel auf Rang drei. Napoli zog durch das 1:0 bei Sampdoria Genua nach Punkten wieder mit Juventus gleich. Torjäger Edinson Cavani aus Uruguay verwandelte in der 67. Minute einen Foulelfmeter zum Siegtreffer. Unmittelbar zuvor sah beim Tabellenvierten Sampdoria Daniele Gastaldello für eine Notbremse die Rote Karte.

Juve zum 45. Mal in Folge ungeschlagen

Neapel liegt nur wegen der um zwei Tore schlechteren Tordifferenz hinter Juventus. Der Rekordmeister hatte am Samstag daheim 4:1 gegen den AS Rom gewonnen und blieb im 45. Ligaspiel nacheinander ohne Niederlage. Für Juve hatten Andrea Pirlo (11.), Ex-Bundesligaprofi Arturo Vidal (16./Elfmeter) und Alessandro Matri (19.) früh alles klargemacht. Pablo Osvaldo (69.) gelang noch der Anschluss, Sebastian Giovinco (90.) markierte den Endstand.

Fussball - Videos 
Verrücktes Spiel: Sieger nach Toren verliert

Tragischer Spielverlauf in Griechen- lands Super League. Video

Milan weiterhin nur Mittelmaß

Derweil tritt der schwach gestartete Renommierklub AC Mailand weiter auf der Stelle. Das Team um den gebürtigen Berliner Kevin-Prince Boateng kam beim FC Parma nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Mit sieben Punkten rangieren die Lombarden im Mittelfeld der Tabelle. Der italienische Jung-Nationalspieler Stephan El Shaarawy (50.) erzielte auf Vorarbeit von Bojan Krkic das Führungstor für die Rossoneri. Parma glich durch Daniele Galloppa (66.) aus.

Übersicht Alle News zur Serie A

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal