Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Glücks-Sieg für Klinsmann auf Antigua und Barbuda

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

USA auf WM-Kurs - Klinsmann nach Sieg erleichtert

13.10.2012, 07:09 Uhr | dpa

Glücks-Sieg für Klinsmann auf Antigua und Barbuda. Eddie Johnson erzielte für die USA in der 90.

Eddie Johnson erzielte für die USA in der 90. (Quelle: dpa)

North Sound (dpa) - Dank eines Sieges in letzter Minute ist Jürgen Klinsmann mit seinen US-Boys auf gutem Weg zur Fußball-WM. Doppel-Torschütze Eddie Johnson rettete der Auswahl des früheren Bundestrainers am Freitag ein glückliches 2:1 beim Weltranglisten-106. Antigua und Barbuda.

"Wir haben die drei Punkte. Das ist das Wichtigste an diesem Spiel", meinte Klinsmann erleichtert, fügte aber auch streng hinzu: "Müssen wir besser spielen? Absolut." Durch den ersten Auswärtssieg führen die USA die Qualifikationsgruppe A mit zehn Zählern an und haben gute Chancen, als einer der beiden Staffelersten die 2013 anstehende Sechser-Endrunde zu erreichen. Johnsons Kopfballtor in der 90. Minute hatte Klinsmann und sein Team vor einem weiteren Rückschlag bewahrt. Im Sir Vivian Richards Stadium von North Sound war der Stürmer bei Dauerregen und 30 Grad Celsius bereits in der 20. Minute zum 1:0 erfolgreich gewesen. Dexter Blackstock glich jedoch nur fünf Minuten später aus.

"Wir wussten, dass es für sie das Spiel ihres Lebens ist. Das haben wir unseren Spielern auch gesagt. Wir sind nicht zufrieden mit dem, was wir gesehen haben", sagte Klinsmann nach Spielende. Mit der Berufung von Eddie Johnson, der zuletzt nicht mehr nominiert worden war, bewies der Coach indes ein glückliches Händchen. "Er ist als Spieler reifer geworden und weiß, dass er etwas zu beweisen hat. Es ist toll zu sehen, welchen Hunger Eddie mit ins Team gebracht hat, sein Instinkt, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein", lobte Klinsmann seinen Matchwinner.

Johnson selbst zeigte sich erleichtert, dem Druck standgehalten zu haben. "Man will nicht Teil eines Teams sein, dass sich nicht für die Weltmeisterschaft qualifiziert", sagte der derzeit vereinslose Torjäger.

Am letzten Spieltag der Halbfinalrunde treffen die Amerikaner am Dienstag in Kansas City auf das punktgleiche Team aus Guatemala. Mit einem Remis wären beide Mannschaften weiter. Jamaika liegt bereits drei Zähler zurück und benötigt zum Abschluss gegen Antigua einen klaren Sieg, um sich die Chance auf die Qualifikations-Endrunde zu erhalten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal