Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Flamengo zeigt Geduld mit Adriano - Letzte Chance?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Flamengo zeigt Geduld mit Adriano - Letzte Chance?

16.10.2012, 08:55 Uhr | dpa

Flamengo zeigt Geduld mit Adriano - Letzte Chance?. Trotz Adrianos Eskapaden außerhalb des Platzes glaubt man in Rio de Janeiro an den Ex-Nationalstürmer.

Trotz Adrianos Eskapaden außerhalb des Platzes glaubt man in Rio de Janeiro an den Ex-Nationalstürmer. (Quelle: dpa)

Rio de Janeiro (dpa) - Durchzechte Nächte, viel Bier, dubiose Bekanntschaften, unentschuldigte Fehlzeiten beim Training - Adriano macht es sich und seinem neuen Club Flamengo nicht leicht.

Trainer und Management des brasilianischen Erstliga-Vereins in Rio de Janeiro glauben aber an den 30-jährigen Ex-Nationalstürmer, der auch schon bei Inter Mailand und AS Rom unter Vertrag stand. Doch viele Fans zweifeln, ob der "Imperador", so sein Spitzname in Brasilien, es noch mal zurück auf den Platz schafft. Es könnte seine letzte Chance sein.

"Adriano ist völlig verwirrt, sein Kopf ist voller Chaos", sagte Flamengos Fußballdirektor Zinho kürzlich frank und frei nach einem Gespräch mit dem Sorgenkind des Vereins. Adriano habe Zweifel, wie seine Karriere weitergehe solle. "Es sind diese Ängste und Zweifel, die ihn überziehen und beim Training haben fehlen lassen." Statt beim Training wird der Sportler allerdings nächtens in Diskotheken gesichtet oder in der Favela, der Armensiedlung, Vila Cruzeiro, wohin es ihn immer wieder zieht, um mit Freunden zu feiern.

Dabei scheint es kein Erkenntnisproblem zu sein, denn als die "Nummer 10" Ende August den Vertrag unterschrieb, sagte er selbst, Flamengo könne seine "letzte Chance" sein. "Ich muss eine Reihe von Regeln einhalten. Alles hängt nur von mir ab und von keinem anderen." Soweit die Theorie. Danach fehlte er dreimal beim Training. Hinzu kamen Zeitungsberichte, die den Spieler ins Zwielicht rückten. "Wenn ich früh anfange zu trinken, werde ich um Mitternacht ein anderer Adriano. Dann gehe ich in die Favela", soll er scherzend in der Umkleidekabine gesagt haben, wie die Zeitung "Extra" berichtete.

Dann sorgte vorige Woche ein Video für Aufmerksamkeit, in dem Adriano gegen 03.00 Uhr morgens in einer Diskothek in Rio gesehen wurde, am gleichen Tag aber wegen Rückenschmerzen beim Training fehlte. Das wäre das vierte Mal gewesen und dabei hatte ihn Zinho bei aller Freundschaft schon beim dritten Mal gewarnt: "Wenn er seine Spieler-Karriere fortsetzen will, muss er sich an Uhrzeiten halten. Es gibt keine Chance mehr für Fehlzeiten oder Verspätungen." Adrianos ohnedies an Leistung gekoppelter Vertrag ist in Gefahr.

Dabei gab Flamengo ihm jede erdenkliche Hilfe, als Adriano nach einer eher unglücklichen und von Verletzungen geprägten Zeit bei Corinthians São Paulo (acht Spiele, zwei Tore in einem Jahr) wieder einmal bei "Fla" anklopfte - nach 2000 und 2009 schon zum dritten Mal. Die Tür wurde geöffnet, obwohl er an einer Verletzung der linken Achillessehne laborierte und sich im April dieses Jahres erneut operieren lassen musste.

Im August gab Flamengo-Arzt José Luiz Runco grünes Licht für das entscheidende Aufbautraining und Trainer Dorival Junior moralische Rückendeckung: "Er (Adriano) verdient es, wieder nach oben zu kommen." Club, Coach und Fans wollen das Comeback des Imperador, doch das muss auch Adriano wollen. Am Montag nahm er wieder normal am Training teil. Das Warten auf seinen ersten Spiel-Einsatz nach über sechs Monaten dauert an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal