Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Farina geht als Jugendcoach zu Aston Villa

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Farina geht als Jugendcoach zu Aston Villa

17.10.2012, 14:32 Uhr | dpa

Farina geht als Jugendcoach zu Aston Villa. Simone Farina will sein Wissen an die Jugend von Aston Villa weitergeben.

Simone Farina will sein Wissen an die Jugend von Aston Villa weitergeben. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Der für seine Ehrlichkeit weltweit gelobte italienische Fußballer Simone Farina wird Jugendcoach bei Aston Villa. Wie der englische Erstligist mitteilte, soll der 30-Jährige mit fünf bis zwölfjährigen Kindern arbeiten, um Talente für die "Aston Villa Academy" zu finden.

Der Abwehrspieler hatte im vergangenen Dezember im italienischen Pokal eine versuchte Ergebnismanipulation beim Spiel seines Clubs Gubbio in Cesena angezeigt und damit ein Bestechungsgeld in Höhe von rund 200 000 Euro ausgeschlagen. Nach Angaben des Clubs bat er im Sommer selbst um die Aufhebung seines Vertrags. Danach bekam er Medienberichten zufolge in Italien keine Angebote mehr.

"Wir hatten Probleme befürchtet", sagte Italiens Nationaltrainer Cesare Prandelli. Er hatte den Fußballer als "großes Vorbild" gelobt und ihn im Frühjahr zu einem Training der "Squadra Azzurra" empfangen.

Fußball-Weltverbandschef Joseph Blatter hatte Farina im Januar zur Ballon d'Or-Verleihung nach Zürich eingeladen. Nun freute er sich über die neue Chance des "Vorbilds für die Jugend". "Ich bin sehr stolz auf Simone. Wir müssen unbedingt dafür sorgen, dass der Fußball sauber, transparent und ehrlich ist. An das glaubt Simone", hieß es in einer von der FIFA am Mittwoch verbreiteten Mitteilung. "Ich gratuliere sowohl Aston Villa als auch Simone und wünsche ihnen für die Zusammenarbeit nur das Beste", sagte Blatter.

"Es ist Schade, dass Italien ihm keine Möglichkeiten geboten hat", meinte Prandelli. Die Engländer hätten Farina auch wegen seines großartigen Images geholt. "Dieses Image aber hätte unserem Fußball gut getan", betonte der italienische Nationaltrainer.

"Ich wusste, dass ich damals das Richtige getan habe", teilte Farina auf der Aston Villa-Homepage mit. Er habe vor einem Jahr aber nicht geahnt, dass sein Leben eine solche Wendung nehmen würde. "Die Chance bei Villa ist perfekt für mich", meinte Farina. Es sei für ihn sehr erfüllend, die technischen Fortschritte und den Spaß der Kinder zu sehen. "Und darum geht es in diesem Spiel doch", betonte Farina.

Nach Angaben des Clubs ist der Italiener bereits seit Mitte September bei Aston Villa. Er habe dort auch bereits die erste Stufe für seine englische Trainerlizenz absolviert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal