Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

SSC Neapel von Verband angeklagt und UEFA bestraft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

SSC Neapel von Verband angeklagt und UEFA bestraft

26.10.2012, 19:38 Uhr | dpa

Rom (dpa) - Der italienische Fußball-Verband FIGC hat den Erstligisten SSC Neapel wegen angeblicher Ergebnisabsprachen in der Saison 2009/10 angeklagt. Der Verein aus Süditalien sowie vier ehemalige Profis müssen sich vor der FIGC-Disziplinarkommission verantworten, wie verkündet wurde.

Hintergrund ist die offenbar verschobene 0:1-Niederlage Napolis bei Sampdoria Genua, durch die die Gastgeber am letzten Serie-A-Spieltag den Einzug in die Champions League perfekt machten. Die staatlichen Behörden hatten den Verband durch ihre Ermittlungen auf den Manipulationsverdacht aufmerksam gemacht.

Zugleich wurde Neapel eine Strafe der Europäischen Fußball-Union (UEFA) aufgebrummt. Wegen Ausschreitungen vor der Europa-League-Partie gegen AIK Solna, bei denen zwei schwedische Anhänger von Napoli-Fans angegriffen und verletzt worden waren, darf Neapel im nächsten internationalen Spiel nur einen Teil der Tickets für das San-Paolo-Stadion verkaufen. Gegen Dnjepr Dnjepropetrowsk werden 13 Sektoren der Arena leer bleiben. Außerdem wurde der Club zu einer Geldstrafe von 150 000 Euro verurteilt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Gibt's doch gar nicht: Telefunken Smart TV für nur 479,99 €
LED-TV bei ROLLER.de
Shopping
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017