Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

AS Rom muss wegen Sprechchören 20 000 Euro zahlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

AS Rom muss wegen Sprechchören 20 000 Euro zahlen

07.11.2012, 16:43 Uhr | dpa

AS Rom muss wegen Sprechchören 20 000 Euro zahlen. Die Anhänger von AS Rom hatten rassistische Sprechchöre von sich gegeben.

Die Anhänger von AS Rom hatten rassistische Sprechchöre von sich gegeben. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Der italienische Fußball-Erstligist AS Rom ist wegen rassistischer Sprechchöre seiner Fans im Heimspiel gegen Udinese Calcio (2:3) zu 20 000 Euro Geldstrafe verurteilt worden.

Wie die "Gazzetta dello Sport" Dienstag berichtete, ahndete das Sportgericht des italienischen Fußballverbands (FIGC) damit auch weitere Störungen des Spiels. Roma-Fans hatten im Olympiastadion einen Laser-Pointer eingesetzt und Rauchbomben gezündet.

Das Gericht verhängte auch Disziplinarstrafen gegen Catania (7000 Euro), Pescara (6000), Florenz und Inter Mailand (je 3000). Derartige Geldstrafen wegen nicht korrekten Verhaltens der Fans sind in der Serie A an der Tagesordnung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schockmoment übe den Wolken 
Spektakuläre Aufnahmen: Blitz schlägt in Flugzeug ein

Passiert ist zum Glück nichts ernsthaftes. Solche Fälle sind äußerst selten. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal