Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Arsenal London macht aus 0:4 ein 7:5

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Arsenal macht aus 0:4 ein 7:5

31.10.2012, 09:37 Uhr | sid, dpa

FC Arsenal London macht aus 0:4 ein 7:5. So sehen Sieger aus: Francis Coquelin und Theo Walcott (rechts) bejubeln den Pokal-Coup von Arsenal. (Quelle: imago)

So sehen Sieger aus: Francis Coquelin und Theo Walcott (rechts) bejubeln den Pokal-Coup von Arsenal. (Quelle: imago)

Schweden ist Vergangenheit: Der FC Arsenal hat die historische Aufholjagd der Skandinavier im Länderspiel gegen Deutschland (4:4 nach 0:4) noch getoppt. Im Achtelfinalspiel des englischen Ligapokals beim FC Reading setzten sich die Gunners nach einem 0:4-Rückstand noch mit 7:5 (1:4, 4:4) nach Verlängerung durch und sicherten sich dadurch ihr Ticket für die Runde der letzten Acht.

Dabei schien das Rotationsprinzip von Teammanager Arsene Wenger, der die Nationalspieler Lukas Podolski und Per Mertesacker schonte, bereits vor der Pause gnadenlos gescheitert gewesen zu sein.

Einsatz für zwei Deutsche

Nach dem desaströsen Start hatten die Nord-Londoner nach 37. Minuten bereits vier Gegentore kassiert. Doch dann verdienten sie sich durch Englands Nationalstürmer Theo Walcott (45.), Olivier Giroud (64.), Laurent Koscielny (89.) und schließlich wieder Walcott in letzter Sekunde (90.+6) noch die nicht mehr für möglich gehaltene Verlängerung.

Und dann ging es wieder Schlag auf Schlag: Nach Arsenals Führung durch Marouane Chamakh (103.) konnte der Ex-Stuttgarter Pawel Progrebnjak (116.) für Reading ausgleichen - und dann machte Walcott (120.+1) seinen Dreierpack perfekt, ehe Chamakh (120. +3) den Schlusspunkt setzte. "Ein unglaubliches Spiel", kommentierte Walcott.

Erstmals in der Startelf stand der 17 Jahre alte Serge Gnabry. Das Offensiv-Toptalent aus Schwaben konnte aber kaum Akzente gegen den Erstliga-Aufsteiger setzen. Gnabry wurde in der 62. Minute durch den bei Borussia Dortmund ausgebildeten Thomas Eisfeld ersetzt. Der 19-jährige Eisfeld feierte ein beachtliches Pflichtspiel-Debüt für Arsenal.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017