Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Paris St. Germain: Verwirrung um 100-Millionen-Angebot für Ronaldo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verwirrung um 100-Millionen-Angebot für Ronaldo

01.11.2012, 11:12 Uhr | sid

Paris St. Germain: Verwirrung um 100-Millionen-Angebot für Ronaldo. Gut gebrüllt: Cristiano Ronaldo könnte schon bald in Frankreich auf sich aufmerksam machen.  (Quelle: imago)

Gut gebrüllt: Cristiano Ronaldo könnte schon bald in Frankreich auf sich aufmerksam machen. (Quelle: imago)

Was ist dran am angeblich nächsten Transfer-Hammer von Paris St. Germain? Nachdem die "Gazzetta dello Sport" berichtet hat, dass der französische Tabellenführer den portugiesischen Superstar Cristiano Ronaldo vom spanischen Meister Real Madrid für 100 Millionen Euro verpflichten will, folgte nun das Dementi.

"Ich habe mit niemandem von Real Madrid gesprochen", sagte St. Germains Präsident Nasser El-Khelaifi zu Spekulationen über bereits aufgenommene Sondierungsgesprächen zwischen beiden Klubs. Auch PSG-Sportdirektor Leonardo wies den Bericht zurück. "Das wird sicher eine Fortsetzungsgeschichte. Es gab kein Treffen, und im Moment denken wir auch nicht daran, wieder auf dem Transfermarkt tätig zu werden." Die Königlichen hatten den Torjäger für 94 Millionen Euro von Manchester United verpflichtet. Diese Summe bedeutet immer noch Ablöse-Weltrekord.

Kommt auch Mourinho?

Wie auch immer - sollte Ronaldo doch zu PSG wechseln und künftig zusammen mit dem schwedischen Star-Stürmer Zlatan Ibrahimovic im Angriff des ehemaligen Europapokalsiegers zusammenspielen, wäre auch der Weg für einen Wechsel von Real-Coach Jose Mourinho an die Seine bereitet - so die "Gazzetta". Ronaldo soll bei PSG per annum 18 Millionen Euro verdienen und damit vier Millionen pro Saison mehr als bei Real. Das Salär von Ibrahimovic wird pro Jahr in Paris auf 14,5 Millionen Euro taxiert.

Nachfolger von Ronaldo bei den Madrilenen soll im Übrigen der kolumbianische Angreifer Radamel Falcao von Atletico Madrid werden: Kostenpunkt 70 Millionen Euro Ablöse.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal