Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Serie A: Inter beendet Juventus-Rekordserie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Juventus Turin kassiert nach 49 Spielen die erste Niederlage

04.11.2012, 09:28 Uhr | sid

Serie A: Inter beendet Juventus-Rekordserie. Inters Walter Samuel (li.) und Turins Giorgio Chiellini beim Trikottest. (Quelle: dpa)

Inters Walter Samuel (li.) und Turins Giorgio Chiellini beim Trikottest. (Quelle: dpa)

Die beeindruckende Erfolgsserie von Juventus Turin in der Serie A ist gerissen. Im Spitzenspiel unterlag der Rekordmeister nach 49 Spielen ohne Niederlage dem direkten Verfolger Inter Mailand mit 1:3 (1:0). Durch die erste Pleite in der Liga seit dem 15. Mai 2011 schmolz der Vorsprung der Alten Dame auf die Nerazzurri auf einen Punkt.

Juve kann damit auch die Rekordmarke des AC Mailand, der zwischen 1991 und 1993 58-mal in Serie nicht verloren hatte, nicht mehr erreichen.

Arturo Vidal trifft früh

Dabei war der Spitzenreiter im "Derby d'Italia" bereits wenige Sekunden nach dem Anpfiff durch den ehemaligen Leverkusener Arturo Vidal (1. Minute), der nach seiner Gelbsperre wieder mitwirken durfte, in Führung gegangen. Nach einer kurzen Schockphase fingen sich die Gäste jedoch, und es entwickelte sich ein offenes Spiel.

Milito-Doppelpack besiegelt Pleite

Diego Milito (59.) erzielte mit einem Strafstoß den Ausgleich - und legte wenig später mit dem Führungstreffer nach einem Konter (75.) nach. Mitten in der Schlussoffensive der Bianconeri sorgte Rodrigo Palacio (89.) für die Entscheidung zugunsten der Gäste.

AC Mailand feiert Kantersieg

Inters Stadtrivale AC Mailand hat sich und seinem Trainer Massimiliano Allegri durch einen deutlichen Sieg wieder etwas Luft verschafft. Die Rossoneri besiegten Chievo Verona 5:1 (3:1) und kletterten durch den Erfolg zumindest vorerst auf den siebten Tabellenplatz.

Zuvor hatte die Mannschaft von Allegri, der unter der Woche von Milan-Boss Silvio Berlusconi für seine Taktik kritisiert worden sein soll, aus den vergangenen fünf Ligaspielen lediglich fünf Punkte geholt. In einer einseitigen Begegnung trafen Urby Emanuelson (16.), Riccardo Montolivo (36.), Bojan Krkic (41.), Stephan El Shaarawy (75.) und Giampaolo Pazzini (90.) für den 18-maligen Meister.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal