Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Klose erkämpft mit Lazio Rom 0:0 bei Juventus Turin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Berlusconi heizt Milan ein - Achtungserfolg für Lazio

17.11.2012, 20:04 Uhr | dpa

Klose erkämpft mit Lazio Rom 0:0 bei Juventus Turin. Miroslav Klose (l) spielt gegen Juves Arturo Vidal.

Miroslav Klose (l) spielt gegen Juves Arturo Vidal. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Silvio Berlusconis Motivationsbesuch hat beim AC Mailand Wirkung gezeigt. Nachdem der Club-Besitzer sein kriselndes Team nach mehr als einem Jahr erstmals wieder im Training besucht hatte, fuhr Milan am 13. Spieltag der italienischen Serie A prompt einen Achtungserfolg ein.

Beim Tabellendritten SSC Neapel holte der abgestürzte Vize-Meister am Wochenende beim 2:2 dank des Doppelschlags von Stephan El Shaarawy (40./82.) einen 0:2-Rückstand auf.

"Der Präsident hat uns zusätzlich motiviert", sagte das 20-jährige Fußball-Talent, das mit zehn Treffern die Torjägerliste der Serie A anführt. Für Milans Vize-Präsident Adriano Galliani war die Partie bei den durch Gökhan Inler (4.) und Lorenzo Insigne (30.) in Führung gegangenen Süditalienern "das beste Milan-Spiel der Saison". Mit 15 Punkten bleibt der AC trotz des Teilerfolgs beim SSC weiter abgeschlagen im Mittelfeld der Serie A, fährt nun aber mit mehr Selbstbewusstsein zum Champions-League-Spiel am Mittwoch in Anderlecht.

Auch Miroslav Kloses Club Lazio Rom konnte am Samstagabend einen Achtungserfolg verbuchen. Der Hauptstadtclub erkämpfte ein 0:0 bei Tabellenführer Juventus Turin. Nach der Punkteteilung liegen die Römer (23) in der Tabelle weiter neun Punkte hinter Juve (32) und fünf Zähler hinter dem Tabellendritten Neapel (27) zurück. Gegen die überlegenen, aber glücklosen Turiner bekam der sich redlich mühende Klose keine einzige verwertbare Vorlage. In der 81. Minute wechselte Trainer Vladimir Petkovic den deutschen Nationalstürmer aus, der zum Länderspiel am Mittwoch gegen die Niederlande wegen einer Grippe nicht angereist war.

Mit Abstand bester Mann der Römer war am Samstag Torwart Federico Marchetti. Der 29-Jährige bewahrte sein Team mit zahlreichen Glanzparaden vor einer Niederlage, wofür er am Ende sogar die Glückwünsche von Juves Nationaltorwart Gianluigi Buffon bekam. "Uns hat nur das Tor gefehlt", meinte Turins Trainer Angelo Alessio vor dem schweren Heimspiel am Dienstag gegen Champions League-Sieger FC Chelsea. Lazio empfängt am Donnerstag in der Europa League Tottenham Hotspur.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017