Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Schewtschenko wird nicht ukrainischer Nationaltrainer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schewtschenko wird nicht ukrainischer Nationaltrainer

19.11.2012, 12:22 Uhr | dpa

Schewtschenko wird nicht ukrainischer Nationaltrainer. Andrej Schewtschenko hat den Posten als Nationaltrainer der Ukraine abgelehnt.

Andrej Schewtschenko hat den Posten als Nationaltrainer der Ukraine abgelehnt. (Quelle: dpa)

Kiew (dpa) - Die ukrainische Fußball-Legende Andrej Schewtschenko wird nicht Nationaltrainer der früheren Sowjetrepublik. Die Möglichkeit sei für ihn "zum heutigen Tag etwas voreilig", zitierte der Verband in Kiew den 36 Jahre alten Ex-Stürmerstar.

Damit sucht die Ukraine weiter nach einem Nachfolger für Oleg Blochin, der Ende September überraschend zu Rekordmeister Dynamo Kiew gewechselt war. Schewtschenko habe Verbandspräsident Anatoli Konkow seine Entscheidung in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt, hieß es. Er sei aber bereit, die Nationalmannschaft in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2014 in anderer Form zu unterstützen.

Konkow hatte dem 111-fachen Nationalspieler das Amt vor einer Woche angeboten. Schewtschenko hatte seine Karriere nach der Europameisterschaft 2012 im eigenen Land beendet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal