Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

WM-Sicherheit kostet Brasilien über 705 Millionen Euro

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM-Sicherheit kostet Brasilien über 705 Millionen Euro

20.11.2012, 13:37 Uhr | dpa

Brasília (dpa) - Brasiliens Regierung investiert umgerechnet 705,5 Millionen Euro in den Ausbau der Sicherheitsstruktur für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014.

Der größte Teil der Summe fließt mit rund 294 Millionen Euro in den Aufbau und die Vernetzung von zwölf regionalen Sicherheitszentren in den jeweiligen WM-Ausrichterstädten sowie zwei nationalen Zentren in Brasília und Rio de Janeiro, wie die Regierung mitteilte.

Zudem sollen für das Großereignis in rund zweieinhalb Jahren unter anderem das Trainingsprogramm für Einsatzkräfte ausgebaut, Kontrollpunkte an Grenzen und Straßen ausgeweitet und Ausrüstung angeschafft werden. Für Heer, Marine und Luftwaffe sind Investitionen von 266 Millionen Euro vorgesehen. Die WM findet vom 12. Juni bis 13. Juli 2014 im Land des Fußball-Rekordweltmeisters statt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal