Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Rasunda Nationalstadion in Schweden wird abgerissen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Legendäre WM-Arena wird abgerissen

23.11.2012, 11:11 Uhr | dpa

Rasunda Nationalstadion in Schweden wird abgerissen. Das Rasunda-Nationalstadion in Stockholm. (Quelle: imago)

Das Rasunda-Nationalstadion in Stockholm. (Quelle: imago)

Schwedens legendäres Nationalstadion Råsunda wird abgerissen. Im letzten Spiel verlor AIK Stockholm gegen den SSC Neapel in der Europa League mit 1:2. Zuvor hatte die schwedische Nationalelf das neu gebaute Nationalstadion "Friends Arena" durch vier Tore von Stürmer-Star Zlatan Ibrahimovic mit einem 4:2 gegen England vor 50.000 Zuschauern glanzvoll eingeweiht.

Das Råsundastadion mit zuletzt 37.000 Plätzen war 1937 fertiggestellt worden. 1958 brillierte hier im WM-Finale der 17-jährige Pelé beim 5:2-Sieg Brasiliens gegen Gastgeber Schweden. Der Zuschauerrekord von 53.000 wurde beim WM-Qualifikationsspiel gegen die Bundesrepublik am 26. September 1965 aufgestellt.

Frauen verloren WM-Finale

Dabei machte der damals 20-jährige Franz Beckenbauer sein erstes Länderspiel. Den Siegtreffer zum für die Qualifikation entscheidenden 2:1 für die DFB-Auswahl erzielte Uwe Seeler. 1995 verloren an selber Stelle die deutschen Fußballfrauen das WM-Finale gegen Norwegen mit 0:2. Rasunda war das erste Stadion, in dem ein WM-Finale der Männer und eines der Frauen stattfand.

Den Beschluss, auf dem bisherigen Stadiongelände im Stockholmer Stadtteil Solna Wohnungen zu errichten, hatte der Stadtrat schon vor Jahren gefällt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal