Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

West Ham United verhängt Stadionverbot gegen judenfeindlichen Fan

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

West Ham United verhängt Stadionverbot gegen judenfeindlichen Fan

27.11.2012, 13:54 Uhr | dpa

London (dpa) - Nach antisemitischen Sprechchören im Stadion hat der englische Fußball-Verein West Ham United ein Stadionverbot gegen einen seiner Fans verhängt.

Insgesamt fünf Anhänger des Premier-League-Clubs seien während des Spiels bei Tottenham Hotspur am Sonntag festgenommen worden, berichtete der Club auf seiner Homepage. Sie sollen jüdische Fans des Gegners verhöhnt haben. Zwei weitere Anhänger wurden wegen rassistischer Gesten verwarnt.

Der Club kündigte an, gegen alle identifizierten Beteiligten entschlossen vorzugehen und gegebenenfalls weitere Stadionverbote auszusprechen. Der israelische West-Ham-Profi Yossi Benayoun äußerte sich in einem Bericht des "Daily Telegraph" zufolge im Internetdienst Twitter enttäuscht und beschämt über das Verhalten der Fans.

Während des Spiels am Sonntag, das West Ham mit 1:3 verloren hatte, sollen einige Fans des Londoner Clubs jüdische Tottenham-Anhänger verhöhnt haben. Zudem habe es Nazi-Gesänge gegeben und zwei Fans seien wegen Hitler-Grüßen festgenommen worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017