Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Wegen Elfmeter: Gent-Kapitän gibt Spielführerbinde ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wegen Elfmeter: Gent-Kapitän gibt Spielführerbinde ab

11.12.2012, 12:39 Uhr | dpa

Brüssel (dpa) - Wegen eines verschossenen Elfmeters muss sich der belgische Fußball-Erstligist KAA Gent mitten in der Saison einen neuen Kapitän suchen.

Der bisherige Spielführer Ilombe Mboyo hat sein Amt niedergelegt, nachdem er im Meisterschaftsspiel gegen Waasland-Beveren am Wochenende beim Strafstoß gepatzt hatte. Im Anschluss an den Fehlversuch und die 0:2-Niederlage war der Stürmer mit Gent-Anhängern aneinandergeraten. "Ich hätte mich nicht so verhalten sollen. Deswegen werde ich nicht länger die Kapitänsbinde tragen", sagte Mboyo vor der Pokal-Viertelfinalpartie am Dienstag gegen Anderlecht und entschuldigte sich bei den Fans.

Mboyo hatte im Heimspiel gegen Beveren in der 15. Minute den Strafstoß am Tor vorbeigeschossen. Nach dem Spielende sei er ausgeflippt, weil ihn einige Fans rassistisch beleidigt hätten, erklärte der 25-Jährige. Für Gent läuft es sportlich schlecht. Der Club hat seit acht Spielen nicht mehr gewonnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017