Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

AC Mailand nimmt den FC Bayern als Vorbild

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Milan verteidigt Ibrahimovic-Verkauf

11.12.2012, 15:18 Uhr | dpa

AC Mailand nimmt den FC Bayern als Vorbild. Mailands Kevin-Prince Boateng (li.) im Duell mit Münchens Bastian Schweinsteiger. (Quelle: imago/Anan Sesa)

Mailands Kevin-Prince Boateng (li.) im Duell mit Münchens Bastian Schweinsteiger. (Quelle: imago/Anan Sesa)

Der italienische Erstligist AC Mailand nimmt sich in Sachen Finanzen ein Beispiel am deutschen Rekordmeister Bayern München. "In Europa sind die Klubs zu stark verschuldet. Dabei sind es Unternehmen, sie dürfen keine Schulden machen. Unser Vorbild ist Bayern München, das einen exzellenten Umsatz und Gewinne hat und jedes Jahr zu den Großen in Europa zählt", betonte Barbara Berlusconi, Vorstandsmitglied bei Milan und Tochter des Vereinsbesitzers Silvio Berlusconi.

Damit verteidigte die 28-Jährige den strengen Sparkurs des Klubs, der im Sommer zur Trennung von Zlatan Ibrahimovic geführt hatte. Der Starstürmer war für mehr als 20 Millionen Euro nach Frankreich gewechselt.

Partnerschaft mit einem Investor nicht ausgeschlossen

"Wir konnten das Angebot von Paris Saint-Germain nicht ablehnen. Man trennt sich ungern von einem Spieler mit so hoher Qualität, doch für einen Starspieler, der geht, bekommen wir einen anderen. Wir haben Stephan El Shaarawy entdeckt, der das Neue in unserem Klub repräsentiert", sagte Berlusconi und betonte, dass die Sparpolitik für die Zukunft des Klubs notwendig sei.

"Wer nicht in diese Richtung geht, wird dafür in Zukunft einen hohen Preis zahlen." Ihr Vater, sagte Barbara Berlusconi, habe entgegen italienischer Medienberichte nicht die Absicht, den Klub zu verkaufen. Eine Partnerschaft mit einem finanzstarken Investor schloss sie jedoch nicht aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal