Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

PSG mit Zlatan Ibrahimovic zum Siegen verdammt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

PSG mit Zlatan Ibrahimovic zum Siegen verdammt

14.12.2012, 14:41 Uhr | dpa

PSG mit Zlatan Ibrahimovic zum Siegen verdammt. Zlatan Ibrahimovic ist der Star bei Paris Saint-Germain.

Zlatan Ibrahimovic ist der Star bei Paris Saint-Germain. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Frankreichs Fußball-"Neureiche" stehen unter Druck: Paris Saint-Germain und sein Starstürmer Zlatan Ibrahimovic müssen im Topduell der Ligue 1 Olympique Lyon daheim bezwingen, um mit dem Leader nach Punkten (37) gleichzuziehen und die Chancen auf die Herbstmeisterschaft zu wahren.

Am 18. und vorletzten Spieltag der Hinrunde geht es im Prinzenparkstadion aber wohl auch um den Job von PSG-Trainer Carlo Ancelotti. "Wir wollen Herbstmeister werden, aber auch für den Rest der Liga und für unser Selbstvertrauen ist dieses Spiel von großer Bedeutung. Wir wollen zeigen, dass wir wieder da sind", sagte Nationalstürmer Jérémy Ménez.

Nach einem "schwarzen November" mit zwei verlorenen Ligaspielen und dem Aus im Ligapokal präsentierte sich PSG zuletzt in Topform. Nach dem 2:1 über Porto zog man als Gruppenerster ins Achtelfinale der Champions League ein. Danach wurden Evian TG und FC Valenciennes jeweils mit 4:0 abgefertigt. Doch mit solchen Erfolgen geben sich die Clubbesitzer aus Katar, die seit Sommer 2011 nicht weniger als 250 Millionen für Verstärkungen ausgaben, nicht zufrieden. Im vergangenen Winter wurde Coach Antoine Kombouaré wegen der unbefriedigenden Leistungen des Teams von den Ölscheichs trotz errungener Herbstmeisterschaft kurz nach Weihnachten in die Wüste geschickt.

Französische Medien hatten berichtet, dass es im Kader von PSG zwischen den einheimischen Profis wie Ménez, Blaise Matuidi und Kevin Gameiro und den vor allem aus Italien gekommenen Neuzugängen - darunter Ibrahimovic und die Argentinier Javier Pastore und Ezequiel Lavezzi - mächtig gekriselt haben soll. Bei einem Treffen in einem italienischen Restaurant in Paris soll das Kriegsbeil begraben worden sein. Ménez ließ nur ein bisschen in die Interna schauen, seine Worte sind aber vielsagend: "Wir spielen jetzt solidarischer. Wenn alle am gleichen Strang ziehen, können wir viel erreichen."

Den Stellenwert des Sonntagsspiels macht deutlich, dass Präsident Nasser Al-Khelaifi diese Woche nach langer Zeit wieder beim Training zuschaute.

PSG setzt vor allem auf seine schwedische Wunderwaffe: Ibrahimovic hat in 14 Ligaeinsätzen bereits 17 Mal getroffen. Der 31-Jährige, der mit all seinen bisherigen Vereinen (Ajax Amsterdam, Juventus Turin, Inter Mailand, Barcelona und AC Mailand) Titel gewann, sei mental, physisch und technisch "ein Monster", lobt Teamkollege Matuidi.

Während Paris zum Siegen verdammt ist, hat Lyon praktisch nichts zu verlieren. "PSG bleibt einziger Titelfavorit, wir sind ein kleiner Provinzclub", stapelte Vereinsboss Jean-Michel Aulas dieser Tage tief. Der siebenfache Serienmeister der Jahre 2002 bis 2008 begnüge sich mit der Qualifikation für die Champions League, versichert Aulas. Diese Genügsamkeit ist angebracht: Mit 145 Millionen Euro hat man zwar das zweitgrößte Ligabudget - aber weniger als die Hälfte des Pariser Etats (300 Millionen) zur Verfügung. Für OL-Abwehrrecke und Ex-PSG-Profi Milan Bisevac kein Grund, das Topduell von vornherein als verloren abzuhaken. "Wir haben keine Angst", tönt der Serbe.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal