Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Brasilien eröffnet erstes von zwölf WM-Stadien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brasilien eröffnet erstes von zwölf WM-Stadien

07.06.2013, 12:02 Uhr | dpa

Fortaleza (dpa) - Eineinhalb Jahre vor der Fußball-WM 2014 hat Gastgeber Brasilien das erste seiner zwölf WM-Stadien eröffnet. Die "Castelão"-Arena in Fortaleza im Nordosten des Landes wurde für umgerechnet fast 190 Millionen Euro komplett saniert und bietet nun Platz für 67 00 Zuschauer.

Präsidentin Dilma Rousseff schoss den Eröffnungsball von der Mittellinie. In dem Stadion werden beim Confederations Cup 2013 drei Spiele und bei der WM 2014 sechs Partien, darunter ein Achtel- und ein Viertel-Finale ausgetragen. FIFA-Präsident Joseph Blatter sprach in einer Video-Grußbotschaft von einem "weiteren Meilenstein" auf dem Weg zum Confed Cup 2013 und der WM 2014 in Brasilien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal