Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Miroslav Klose geht mit Lazio Rom als Zweiter in die Weihnachtspause

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klose und Lazio rücken auf Rang zwei vor

23.12.2012, 08:41 Uhr | dpa

Miroslav Klose geht mit Lazio Rom als Zweiter in die Weihnachtspause. Miroslav Klose (li.) hat bereits zehn Saisontore auf dem Konto. (Quelle: dpa)

Miroslav Klose (li.) hat bereits zehn Saisontore auf dem Konto. (Quelle: dpa)

Miroslav Klose geht mit Lazio Rom als Tabellen-Zweiter der italienischen Meisterschaft in die Weihnachtspause. Der Hauptstadtklub gewann bei Sampdoria Genua mit 1:0 und ist nun erster Verfolger von Spitzenreiter Juventus Turin, der seine Position mit einem 3:1-Sieg in Cagliari gefestigt hatte.

Inter Mailand kam gegen CFC Genua nicht über ein enttäuschendes 1:1 hinaus und fiel sogar noch hinter den AC Florenz (3:0 bei US Palermo) auf Platz vier der Serie A zurück.

Jovetic erzielt Dreierpack

Für den zehnfachen Saisontorschützen Klose, der bei Sampdoria leer ausging, sprang diesmal Hernanes in die Bresche, der in der 31. Minute für den einzigen Treffer sorgte. Dagegen verlor Inter im Kampf um die Spitze mit dem Remis gegen den Vorletzten CFC Genua an Boden. Erst fünf Minuten vor dem Ende rettete Esteban Cambiasso den enttäuschenden Mailändern mit dem Tor zum 1:1-Ausgleich einen Punkt. Ciro Immobile hatte den Außenseiter vor 40.000 Zuschauern im Giuseppe-Meazza-Stadion in Führung gebracht.

Vom Inter-Ausrutscher profitierte auch der AC Florenz, der mit dem klaren Erfolg in Palermo nach Punkten mit den Mailändern gleichzog. Alle drei Tore für die Fiorentina gelangen Stevan Jovetic (50./83./89.). Nur einen Zähler dahinter rangiert der SSC Neapel nach dem 2:0-Sieg beim AC Siena auf Platz fünf.

Schützenfest gegen Milan

Im Verfolger-Duell konnte der AS Rom seinen sechsten Platz durch das 4:2 (3:0) gegen den AC Mailand festigen. Nach einer halben Stunde war die Partie nach Treffern von Nicolas Burdisso (13.), Pablo Osvaldo (23.) und Erik Lamela (30./61.) praktisch schon entschieden. Doch nach der Roten Karte für den Römer Marquinhos (78.) kamen die Gäste durch den Strafstoß von Giampaolo Pazzini (87.) und Bojan (88.) noch zu zwei späten Treffern. Roma bleibt mit nunmehr 32 Punkten Sechster vor dem AC Mailand (27).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017