Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Barcelona: Trainer Tito Vilanova besucht seine Mannschaft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kehrt Vilanova schon bald auf die Barca-Bank zurück?

02.01.2013, 21:43 Uhr | dpa

FC Barcelona: Trainer Tito Vilanova besucht seine Mannschaft. Besuch beim Training: Barcelonas Coach Tito Vilanova. (Quelle: imago/Cordon Press/ Miguelez Sports)

Besuch beim Training: Barcelonas Coach Tito Vilanova. (Quelle: Cordon Press/ Miguelez Sports/imago)

Knapp zwei Wochen nach seiner Krebsoperation hat Tito Vilanova, Trainer des FC Barcelona, ein überraschend schnelles Comeback gefeiert. Der 44-Jährige habe das Abendtraining des spanischen Tabellenführers geleitet, teilte der Klub auf seiner Internetseite mit.

Bei der Morgeneinheit auf dem Vereinsgelände Joan Gamper in Barcelona hatte Vilanova noch seinem Assistenten Jordi Roura den Vortritt gelassen und seine Schützlinge lediglich begrüßt.

Röntgen- und Chemotherapie dauern noch an

Spanische Medien hoben die emotionsgeladene Umarmung Vilanovas mit dem französischen Außenverteidiger Eric Abidal hervor, der sich seit Monaten von Leberkrebs erholt. Barcelonas Präsident Sandro Rosell hatte kurz vor Silvester versichert, Vilanova werde bis Mitte Januar auf die Trainerbank zurückkehren. Nach Angaben spanischer Medien ist es aber nicht ausgeschlossen, dass der Coach schon am Sonntag im Derby daheim gegen Espanyol im Camp-Nou-Stadion sein wird.

Der Nachfolger des Erfolgstrainers Pep Guardiola hatte sich am 20. Dezember wegen eines Krebsleidens an der Ohrspeicheldrüse einem zweiten chirurgischen Eingriff unterziehen müssen. Im November 2011 war er deshalb bereits operiert worden. Vilanova unterzieht sich zur Zeit einer insgesamt sechswöchigen Röntgen- und Chemotherapie.

In der Liga mit einem Rekordstart

Unter Vilanova, der lange Zeit Assistent von Guardiola gewesen war und im vergangenen Sommer das Amt des Cheftrainers übernahm, feierte Barcelona einen Rekordstart. Nach 17 Spieltagen sammelten die Katalanen 49 Punkte, der Vorsprung auf Atlético Madrid beträgt neun Zähler, Erzrivale Real Madrid liegt bereits 16 Punkte zurück.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Mit Echtgold-Dekor! 18-teiliges Kaffeeservice „Christmas“
nur 59,99 € bei Weltbild
Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017