Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Premier League: Ergebnisse von Chelsea bis Tottenham

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Chelsea 4:0 gegen Stoke City - Tottenham 0:0 bei QPR

14.01.2013, 09:53 Uhr | dpa

Premier League: Ergebnisse von Chelsea bis Tottenham. Frank Lampard verwandelte einen von Robert Huth verschuldeten Foulelfmeter.

Frank Lampard verwandelte einen von Robert Huth verschuldeten Foulelfmeter. (Quelle: dpa)

Das Ergebnis fiel am Ende zu hoch aus, aber zumindest hat der FC Chelsea mit dem 4:0-Sieg bei Stoke City einen Schritt aus der Krise gemacht. Die Blues schoben sich an Tottenham vorbei auf Platz drei, weil Schlusslicht Queens Park Rangers den Spurs ein 0:0 abtrotzte.

London (dpa) - Zumindest auswärts stimmt die Form des FC Chelsea. Mit einem 4:0 (1:0)-Sieg bei Stoke City eroberte der kriselnde Champions-League-Sieger am Samstag den dritten Platz in der englischen Liga zurück.

Das heimstarke Potters-Team um den deutschen Ex-Nationalspieler Robert Huth war zuvor im Britannia Stadium 17 Spiele ungeschlagen - und entsprechend zufrieden war der angezählte Blues-Coach Rafael Benítez: "Wir spielen auswärts sehr gut und wir hätten es auch verdient gehabt, zu Hause zu gewinnen, aber Fußball ist Fußball." Er versicherte: "Die interne Atmosphäre ist sehr gut."

Die jüngsten Auftritte an der heimischen Stamford Bridge hatten Zweifel daran aufkommen lassen: die 0:2-Blamage im Hinspiel des Ligapokal-Halbfinals gegen Swansea City und zuvor die 0:1-Schmach in der Premier League gegen Schlusslicht Queens Park Rangers. QPR sorgte mit dem nächsten Achtungserfolg - einem 0:0 daheim gegen Tottenham Hotspur - dafür, dass Chelsea auf Platz drei vorrückt. Bei einem ausstehenden Nachholspiel hat der Abramowitsch-Club nun 41 Zähler auf dem Konto, einen mehr als die Spurs.

Gegen Stoke fiel das Ergebnis etwas zu hoch aus. In der ersten Halbzeit taten sich die Blues äußerst schwer. Sie profitierten von zwei Eigentoren des Stoke-Pechvogels Jonathan Walters (45.+1/62. Minute), der am Ende auch noch einen Elfmeter an die Latte schoss (90.). Für Chelsea verwandelte am 22. Spieltag Frank Lampard einen von Huth verschuldeten Foulelfmeter (65.). 40-Millionen-Euro-Mann Eden Hazard war mit einem Klasse-Fernschuss erfolgreich (73.). Vereinsikone Lampard ist mit 194 Toren für Chelsea in der ewigen Club-Bestenliste nun alleiniger Zweiter hinter Bobby Tambling (202).

Grund zur Freude hatte auch der andere Blues-Veteran John Terry, der nach zwei Monaten Verletzungspause (Knie) in der 79. Minute sein Comeback feierte. Im Sturm bekam Demba Ba den Startelf-Vorzug vor dem zuletzt von einem Magen-Darm-Virus geplagten Fernando Torres, der erst in der 71. Minute Ba ersetzte. Der frühere Bremer Marko Marin saß die gesamte Partie über auf der Ersatzbank.

Im Spiel der beiden Überraschungsteams der Saison trennten sich der FC Everton und Swansea City im Goodison Park 0:0. Dabei saß Thomas Hitzlsperger, der erst am Freitag seinen Vertrag in Everton bis Saisonende verlängert hat, nur auf der Bank - ebenso wie Ex-Cottbus-Keeper Gerhard Tremmel bei den Schwänen aus Wales.

Der Ex-Kölner Sascha Riether musste sich mit seinem FC Fulham mit einem enttäuschenden 1:1 (1:0) zu Hause gegen Wigan Athletic begnügen. Weiter in der Krise stecken Newcastle United (0:0 bei Norwich City) und Aston Villa (0:1 gegen FC Southampton).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal