Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Südafrika hat vor Heimturnier keinen Kredit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Südafrika hat vor Heimturnier keinen Kredit

16.01.2013, 12:16 Uhr | dpa

Südafrika hat vor Heimturnier keinen Kredit. Die südafrikanische Auswahl um Trainer Gordon Igesund steht mächtig unter Druck.

Die südafrikanische Auswahl um Trainer Gordon Igesund steht mächtig unter Druck. (Quelle: dpa)

Kapstadt (dpa) - Mit schlechten Vorzeichen wollen sie sich in Südafrika gar nicht erst aufhalten. Nicht das 0:1 der Fußball-Nationalmannschaft im Testspiel gegen Norwegen gilt als Gradmesser für die am Samstag beginnende Afrikameisterschaft im eigenen Land und auch nicht das 0:0 gegen Algerien.

Stattdessen wird die Geschichte bemüht. Zwar hat Südafrika die kontinentale Leistungsschau erst ein Mal gewonnen - doch das war 1996, im Jahr des Heimvorteils.

Jetzt ist das Turnier wieder zu Gast am Kap - knapp drei Jahre nach der Weltmeisterschaft und vier Jahre früher als geplant. Eigentlich sollte Südafrika erst 2017 Ausrichter sein, doch weil das für 2013 vorgesehene Libyen in einen Bürgerkrieg geriet, tauschten beide Staaten die Gastgeberrolle.

Das Timing passt: Weil zur WM etliche neue Stadien gebaut und bestehende renoviert worden sind, blieben größere Investitionen aus. Am Samstag findet in der Soccer City von Johannesburg zwischen dem Gastgeber und Debütant Kapverden das Eröffnungsspiel statt. Auch das Finale am 10. Februar wird am Ort des spanischen WM-Triumphs von 2010 gegen die Niederlande ausgetragen.

Dazwischen reicht die vorhandene Infrastruktur in Durban, Port Elizabeth, Nelspruit und Rustenburg aus, um die übrigen 30 Partien möglichst kostenarm über die Bühne zu bringen - zumal bislang nur etwa 400 000 von theoretisch 1,6 Millionen zur Verfügung stehenden Eintrittskarten abgesetzt wurden, darunter allein 80 000 für das Eröffnungsspiel. Anders als zur WM 2010 sorgt die Afrikameisterschaft bei den Fans nicht für eine Welle der Begeisterung.

Statt wie angepeilt unter die besten 20 Fußballnationen der Welt zu kommen, ist Südafrika im FIFA-Ranking auf Platz 87 abgerutscht. Nach den schwachen Testspielergebnissen hat Nationaltrainer Gordon Igesund trotzig angekündigt, dass seine Elf gegen die Kapverden "ihr wahres Gesicht" zeigen werde. Der Druck für ihn ist dabei immens: Der letzte Sieg einer südafrikanischen Mannschaft bei einer Afrikameisterschaft-Endrunde liegt neun Jahre zurück. Wenn Igesunds Team nun nicht mindestens das Halbfinale erreicht, wird er kaum im Amt bleiben dürfen.

Nicht nur mit solchen überzogenen Vorstellungen tragen Südafrikas Fußball-Funktionäre ebenfalls zum desolaten Erscheinungsbild bei. Ein kürzlich von der FIFA vorgestellter Untersuchungsbericht kam zu dem Schluss, dass vier Freundschaftsspiele im Vorfeld der WM manipuliert und gegnerische Teams sowie Schiedsrichter bezahlt worden waren. Fünf ranghohe Würdenträger des Fußballverbandes SAFA wurden ihrer Ämter enthoben, darunter Präsident Kirsten Nematadani. Vor zwei Wochen wurde die Suspendierung aufgehoben - mit der Begründung, man wolle den Skandal nach der Afrikameisterschaft in aller Ruhe aufarbeiten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal