Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Copa del Rey: FC Barcelona patzt gegen Malaga

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Barcelona verschenkt den Sieg trotz Überzahl

17.01.2013, 10:41 Uhr | dpa, sid

Copa del Rey: FC Barcelona patzt gegen Malaga . Barcelonas Innenverteidiger Carles Puyol (re.) kämpft mit Malagas Weligton de Oliveira um den Ball. (Quelle: dpa)

Barcelonas Innenverteidiger Carles Puyol (re.) kämpft mit Malagas Weligton de Oliveira um den Ball. (Quelle: dpa)

Spaniens Rekord-Pokalsieger FC Barcelona hat auf dem Weg zum sechsten Double der Vereinsgeschichte einen Dämpfer hinnehmen müssen: Der Spitzenreiter der Primera Division kam im Viertelfinal-Hinspiel der Copa del Rey gegen den FC Malaga trotz Überzahl nicht über ein 2:2 (2:1) hinaus. Die Andalusier waren im Camp Nou dank Manuel Iturra (24. Minute) zunächst in Führung gegangen, ehe kurz darauf der viermalige Weltfußballer Lionel Messi (28.) und Carles Puyol (29.) mit einem Doppelschlag die Partie zwischenzeitlich drehten.

Nach der Roten Karte für Gästespieler Nacho Monreal (75.) brachte Ignacio Camacho seinen Klub mit einem Treffer kurz vor Abpfiff (89.) wieder ins Spiel. Am kommenden Donnerstag treffen beide Klubs zum Viertelfinal-Rückspiel erneut aufeinander. Kurz zuvor hatten sich die Katalanen, die in der Liga mit elf Punkten vor Athletico Madrid führen, noch gegen den Tabellen-Fünften aus Malaga beim zwölften Sieg in Serie mit 3:1 (1:0) durchgesetzt.

Keine Tore in der zweiten Partie

Im zweiten Hinspiel des Abends trennten sich Real Saragossa und der FC Sevilla torlos 0:0. Bereits zuvor hatte sich Rekordmeister Real Madrid mit einem 2:0 (1:0) gegen den FC Valencia eine gute Ausgangsposition für den Einzug ins Halbfinale verschafft.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal