Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Wegen Gomes-Transfer: Berater mit Geldstrafe belegt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wegen Gomes-Transfer: Berater mit Geldstrafe belegt

08.02.2013, 14:56 Uhr | dpa

Wegen Gomes-Transfer: Berater mit Geldstrafe belegt. Beim Transfer von Torwart Heurelho Gomes zu Tottenham Hotspur hatte es 2008 Unstimmigkeiten gegeben.

Beim Transfer von Torwart Heurelho Gomes zu Tottenham Hotspur hatte es 2008 Unstimmigkeiten gegeben. (Quelle: dpa)

Zürich (dpa) - Wegen Vertragsbruches ist Leon Angel, Berater von England-Trainer Roy Hodgson, von der FIFA mit einer Geldstrafe in Höhe von knapp 5700 Euro belegt und zudem verwarnt worden.

Im Juli 2008 hatte Angel als Spielervermittler beim Transfer des brasilianischen Torhüters Heurelho Gomes vom PSV Eindhoven zu Tottenham Hotspur zwei Klauseln missachtet, wie der Fußball-Weltverband mitteilte. Gomes war vor einer Woche auf Leihbasis bis Saisonende zur TSG 1899 Hoffenheim gewechselt.

Der damalige Fall war dem englischen Fußball-Verband FA im Juni 2011 gemeldet worden. Knapp ein Jahr später arbeitete Angel mit der FA zusammen, um Hodgsons Vertrag auszuhandeln. Die FIFA drohte Angel im Fall eines weiteren Verstoßes mit einer harten Strafe bis zum Entzug der Spielervermittler-Lizenz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017