Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Rooney: Gascoigne war einer meiner Helden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rooney: Gascoigne war einer meiner Helden

10.02.2013, 13:50 Uhr | dpa

Rooney: Gascoigne war einer meiner Helden. Paul Gascoigne im November 2012 bei einem Auftritt in Rom.

Paul Gascoigne im November 2012 bei einem Auftritt in Rom. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Englands Stürmer-Star Wayne Rooney bangt um das Leben seines früheren Idols Paul Gascoigne. "Was mit Paul in dieser Woche passiert ist, ist ein trauriger Moment für jeden, der den Fußball liebt. Und ich wünsche Paul nur das Beste", wird der 27-Jährige in der "Sun on Sunday" zitiert.

"Paul Gascoigne war einer meiner Helden, als ich aufwuchs", sagte Rooney weiter. Zu Beginn der vorigen Woche war der 45 Jahre alte Gascoigne nach einem Alkohol-Rückfall und einem schockierenden Bühnen-Auftritt in eine US-Entzugsklinik nach Arizona gebracht worden. Sein Agent Terry Baker hatte gewarnt: "Sein Leben ist immer in Gefahr, weil er ein Alkoholiker ist. Vielleicht kann ihn niemand retten - ich weiß es nicht." Gascoignes Aufenthalt in der Klinik finanzieren prominente Freunde.

"Ich werde nie vergessen, wie er gegen Ende seiner Karriere bei Everton unterschrieben hat, als ich dort als Schuljunge war", erzählte Manchester-United-Profi Rooney, dessen Heimatverein der FC Everton ist. "Ich war erst 14 oder 15 und viel schüchterner als jetzt, und so kam ich ihm nie wirklich nahe, um mit ihm zu sprechen oder einen Rat zu bekommen", sagte Rooney über Englands 57-fachen Nationalspieler. Einige Male habe er mit dem ersten Team und "Gazza" mittrainieren dürfen. "Nur einige Dinge zu sehen, die er mit dem Ball anstellen konnte, war eine fantastische Erfahrung. Ich konnte es nicht erwarten, nach Hause zu rennen und meinen Freunden zu erzählen: 'Ich habe gerade mit Paul Gascoigne trainiert.'"

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal