Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Diego Maradona bezeichnet sich selbst als "Opfer"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Diego Maradona will von den italienischen Behörden in Ruhe gelassen werden

26.02.2013, 15:27 Uhr | dpa

Diego Maradona bezeichnet sich selbst als "Opfer". Fußball-Idol Diego Armando Maradona sieht sich als unschuldig an.

Fußball-Idol Diego Armando Maradona sieht sich als unschuldig an. (Quelle: dpa)

Diego Maradona hat im Steuerstreit mit dem italienischen Finanzamt erneut jegliche Schuld von sich gewiesen. In einer Pressekonferenz in Neapel forderte der Argentinier die Behörden auf, ihn in Ruhe zu lassen.

"Ich will unbehelligt durch Neapel gehen können", sagte Maradona. Medienberichten zufolge fordert der italienische Fiskus von ihm rund 40 Millionen Euro Steuerschulden aus seiner Zeit beim SSC Neapel (1984 bis 1991). Maradona bezeichnete sich als "Opfer". Er habe nur Fußball gespielt, während die Club-Verantwortlichen die Verträge gemacht hätten. "Ich habe niemanden umgebracht", ergänzte Maradona.

Nach Angaben seines Anwalts Angelo Pisano ist Maradona kein Steuerhinterzieher. Die ursprünglichen Vorwürfe seien hinfällig, Maradona sei in Italien ein freier Mann. Bei früheren Besuchen in Italien waren beim Weltmeister von 1986 zwei Rolex-Uhren und ein Diamant-Ohrring konfisziert worden.

Der Argentinier bat den italienischen Staatspräsidenten um Hilfe: "Ich kann niemanden zwingen über meine Angelegenheit zu sprechen, aber wenn Präsident Napolitano mich sprechen will, werde ich ihm alles erklären".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal