Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Juventus-Bus in Neapel mit Steinen beworfen - Polizei mit Tränengas

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Steinwürfe auf Juventus-Bus in Neapel

02.03.2013, 09:22 Uhr | dpa

Juventus-Bus in Neapel mit Steinen beworfen - Polizei mit Tränengas. Anhänger des SSC Neapel rasteten vor dem Spiel gegen Turin aus.

Anhänger des SSC Neapel rasteten vor dem Spiel gegen Turin aus. (Quelle: dpa)

Neapel (dpa) - Vor dem 1:1 gegen Juventus Turin haben Anhänger des SSC Neapel den Turiner Mannschaftsbus attackiert. Auf dem Weg zum Stadion San Paolo bewarfen Hooligans den Bus mit Steinen, Flaschen und Eiern.

Eine Scheibe ging lokalen Medienberichten zufolge dabei zu Bruch, die Insassen des Busses blieben unverletzt. Die Polizei setzte Tränengas ein. Auch drei Busse von mitgereisten Turiner Fans wurden angegriffen, bei Auseinandersetzungen von Juve-Anhängern mit der Polizei ging zudem ein Auto in Flammen auf. Spitzenreiter Juventus verteidigte durch das Remis in der italienischen Fußball-Meisterschaft seinen Sechs-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Neapel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal