Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Premier League: Kagawa erzielt Dreierpack

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ex-Dortmunder Kagawa erzielt Dreierpack

02.03.2013, 18:21 Uhr | t-online.de, sid

Premier League: Kagawa erzielt Dreierpack. Shinji Kagawa (li.) bejubelt einen Treffer gegen Norwich City. Wayne Rooney (re.) kommt angelaufen. (Quelle: dpa)

Shinji Kagawa (li.) bejubelt einen Treffer gegen Norwich City. Wayne Rooney (re.) kommt angelaufen. (Quelle: dpa)

Manchester United kommt dem Gewinn seiner 20. Meisterschaft immer näher. Der englische Rekordmeister besiegte Norwich City am 28. Spieltag der Premier League dank eines Dreierpacks des Ex-Dortmunders Shinji Kagawa (45., 76. und 87.) und eines Treffers von Wayne Rooney (90.) mit 4:0 (1:0). Der Tabellenführer baute seinen Vorsprung auf den Stadtrivalen Manchester City zumindest bis Sonntag auf 15 Punkte aus. Der Titelverteidiger gastiert zum Abschluss des Spieltags bei Aston Villa.

Die United-Fans waren trotz des Sieges ein wenig enttäuscht: Teammanager Sir Alex Ferguson verzichtete auf eine Nominierung von Ryan Giggs. Der 39-Jährige hätte sein 1000. Pflichtspiel als Profi bestritten. Nun könnte der Waliser sein Jubiläum in der Champions League gegen Real Madrid (Dienstag, ab 20.30 Uhr im t-online Live-Ticker!) feiern.

Chelsea feiert Demba Ba

Ebenfalls nicht im Einsatz war Marko Marin. Der Ex-Nationalspieler stand nicht im Kader des FC Chelsea beim 1:0 (1:0) gegen West Bromwich Albion. Der Champions-League-Sieger verbesserte sich durch das Tor des ehemaligen Bundesliga-Profis Demba Ba (28.) zumindest vorübergehend auf Platz drei.

Fussball - Videos 
Spieler hat nach heftigem Foul fünf Zähne weniger

Nach dem Tritt mitten ins Gesicht, erhält der Gegner Rot. Video

Der FC Fulham musste sich trotz einer 2:0-Führung mit einem 2:2 (2:1) beim FC Sunderland begnügen. Der Ex-Leverkusener Dimitar Berbatow traf zum 1:0 (16./Elfmeter), der Ex-Wolfsburger Sascha Riether erhöhte in der 35. Minute auf 2:0. Sunderland bewies aber Moral und kam zum Ausgleich. Fulham liegt weiter im Mittelfeld.

Holtby trifft auf Podolski

Swansea City feierte nach dem Ligapokal-Triumph einen 1:0 (0:0)-Erfolg gegen Newcastle United. Schlusslicht Queens Park Rangers schöpft nach einem 2:1 (1:1) beim FC Southampton wieder Hoffnung im Abstiegskampf. Ohne den gesperrten Robert Huth unterlag Stoke City mit 0:1 (0:1) gegen West Ham United. Der FC Everton besiegte den FC Reading mit 3:1 (1:0).

Am Sonntag kann Tottenham Hotspur mit einem Sieg gegen den FC Arsenal wieder an Chelsea London vorbeiziehen. Gleich drei deutsche Nationalspieler treffen dann aufeinander: Tottenhams Lewis Holtby sowie Arsenals Lukas Podolski und Per Mertesacker.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal