Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Torwart Bruno gesteht Beteiligung an Mord in Brasilien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bruno gesteht Beteiligung am Mord

07.03.2013, 11:34 Uhr | sid

Torwart Bruno gesteht Beteiligung an Mord in Brasilien. Ex-Torhüter Bruno (in Rot) wird von der Polizei vor Gericht gebracht.  (Quelle: imago/Fotoarena )

Ex-Torhüter Bruno (in Rot) wird von der Polizei vor Gericht gebracht. (Quelle: imago/Fotoarena )

Die Gräueltat in Brasilien scheint aufgeklärt: Der frühere Torhüter Bruno hat erstmals die Beteiligung an der Ermordung seiner Ex-Freundin Eliza Samudio gestanden. Der 28-Jährige, einst Kandidat auf einen Platz in der brasilianischen Selecao, gab bei seiner Aussage vor dem Gericht in Contagem bei Belo Horizonte an, dass der Körper der Mutter seines Sohnes zerstückelt und dann Hunden zum Fraß vorgeworfen worden sei.

Der brasilianische Meister von 2009 mit CR Flamengo stritt jedoch vehement ab, Auftraggeber des Mordes gewesen zu sein, bestätigte aber: "Ich habe akzeptiert, dass dies passiert." Sein Freund Luiz Henrique "Macarrao" Romao habe den Plan eingefädelt und den Ex-Polizisten Marcos dos Santos zur Ausführung der Gräueltat beauftragt.

Ex-Freundin soll Bruno erpresst haben

Eliza Samudio, die wegen des gemeinsamen Sohnes Bruninho den Ex-Torhüter offenbar erpresst hatte, war am 10. Juni 2010 aus dem Ferienhaus Brunos spurlos verschwunden. Ihr Leichnam wurde bis heute nicht gefunden.

"Macarrao" war bereits im November 2012 zu 15 Jahren Haft verurteilt worden, hatte damals aber angegeben, Eliza in der Tatnacht lediglich an einer einsamen Kreuzung abgesetzt zu haben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal